Strategische Zusammenarbeit von Karsan in Indonesien

Strategische Zusammenarbeit in Indonesien von Karsan
Strategische Zusammenarbeit von Karsan in Indonesien

Karsan bietet Mobilitätslösungen mit fortschrittlicher Technologie mit der Vision, „in der Zukunft der Mobilität einen Schritt voraus“ zu sein, und setzt seine globalen Angriffe fort, ohne nachzulassen. Karsan, das im Rahmen seiner Wachstumsstrategie sukzessive Kooperationen in vielen verschiedenen Kontinenten und Ländern eingegangen ist, nahm kürzlich am B20 (Business 20) Summit in Bali teil. Auf dem B20 (Business 20) Summit, der die globalen Wirtschaftsführer zusammenbringt, um die Ansichten und Vorschläge der Geschäftswelt unter dem Dach der G20-Formation zu reflektieren, hat Karsan zusammen mit dem CREDO-GROUP-Unternehmen SCHACMINDO, einem der etabliertesten Unternehmen aus Indonesien, Export und SKD für die Umwandlung von elektrischen Kleinbussen und Bussen in Indonesien unterzeichneten eine Absichtserklärung zur Bewertung der Produktionsoptionen des Typs (halbmontiert). Wenn die Parteien eine endgültige Einigung erzielen, soll diese Zusammenarbeit eine wichtige Rolle bei der elektrischen Umrüstung von Fahrzeugen des öffentlichen Nahverkehrs in wichtigen Städten Indonesiens, insbesondere in Jakarta, spielen. Okan Baş, CEO von Karsan, äußerte sich zu diesem Thema wie folgt: „Wir haben ein gemeinsames Projekt zwischen Karsan und der CREDO GROUP gestartet, um die Möglichkeiten zu untersuchen, die sich im Einklang mit den Zielen des indonesischen und jakartaischen Verkehrsunternehmens TransJakarta ergeben könnten, das öffentliche Verkehrsnetz auf umzustellen elektrische Kleinbusse und Busse bis 2030. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wollen wir den größten Teil der Umgestaltung des elektrischen öffentlichen Verkehrs in der Stadt Jakarta realisieren, die bis 2030 realisiert werden soll und mit Zehntausenden von Fahrzeugen eine Milliarde Dollar wert ist. Dieses Potenzial erwarten wir neben Jakarta auch von anderen indonesischen Städten.“

Karsan zeichnet sich durch seine fortschrittlichen Technologie-Mobilitätslösungen, wertvolle globale Kooperationen und internationale Auszeichnungen aus und setzt seine Kooperationsbemühungen in allen Teilen der Welt fort, ohne nachzulassen. Schließlich wurde auf dem B20 (Business 2022)-Gipfel, der 20 in Bali stattfand und eine Verlängerung des G20-Gipfels darstellt, eine wichtige Zusammenarbeit für die Umrüstung von elektrischen Kleinbussen und Bussen in Indonesien unterzeichnet, einschließlich des Exports und des SKD-Typs (halbzerlegt ) Produktionsstufen Karsan zeichnet sich erneut durch einen strategischen Schritt aus. Karsan unterzeichnete eine Absichtserklärung mit SCHACMINDO, einem alteingesessenen indonesischen Unternehmen der CREDO GROUP, um die Umgestaltung des elektrischen öffentlichen Verkehrsnetzes in Indonesien zu unterstützen und für diesen Markt geeignete Elektrofahrzeuge mit Rechtslenkung zu produzieren und zu verkaufen.

Karsan-CEO Okan Baş, der auch Aussagen zur elektrischen Transformation im Bereich des öffentlichen Verkehrs in Indonesien machte, sagte: „Für die Möglichkeiten, die sich im Einklang mit den Zielen Indonesiens und des öffentlichen Verkehrsunternehmens TransJakarta in Jakarta ergeben könnten, den öffentlichen Verkehr umzustellen Netz zu Elektrobussen bis 2030, wir sind zwischen Karsan und der CREDO GROUP und haben ein gemeinsames Projekt gestartet. Unser Ziel ist es, im Einklang mit dieser Zusammenarbeit den größten Teil der Umgestaltung des elektrischen öffentlichen Verkehrs der Stadt Jakarta mit Zehntausenden von Fahrzeugen und Milliarden Dollar zu realisieren, die bis 2030 realisiert werden soll. Dieses Potenzial erwarten wir neben Jakarta auch von anderen indonesischen Städten.“

Okan Baş sagte: „Wir möchten bei dieser Geschäftsmöglichkeit mit einem zweistufigen Plan fortfahren, der zu den Exporten unseres Landes und zum Geschäftsvolumen zwischen den beiden Ländern beitragen wird. Zunächst ist geplant, die ersten Fahrzeuge mit den in der Türkei hergestellten fertigen Fahrzeugen zu verkaufen, und später zielen wir darauf ab, durch die Einrichtung einer Produktionsstätte des Typs SKD (halbzerlegt) die Fahrzeuge mit Rechtslenkung zu vervollständigen in der Türkei in hohem Tempo abgeschlossen, in Indonesien und um einen Verkaufsvorteil in den Nachbarländern zu erzielen. Wenn wir unsere Ziele erreichen können, freuen wir uns als Karsan sehr darauf, die türkische Automobilindustrie auch in dieser Region erfolgreich zu vertreten.“

„Mit den von uns produzierten Modellen und Technologien ziehen wir die Aufmerksamkeit der Welt auf uns“

Okan Baş, CEO von Karsan, betonte, dass sie mit den von ihnen entwickelten und produzierten Elektromodellen die Aufmerksamkeit der Welt auf sich gezogen haben: „Wir haben eine sehr enge Beziehung. zamEine prestigeträchtige Auszeichnung wie der nachhaltige Bus des Jahres 12, den wir mit unserem 2023-Meter-Elektromodell e-ATA gewonnen haben, zeigt in der Tat deutlich die Richtung unserer Arbeit als Karsan. Unser autonomes e-ATAK-Modell, das derzeit Passagiere auf einer normalen realen Route befördert, indem es neue Wege in Europa und Nordamerika geht, zieht auch weiterhin die Aufmerksamkeit der Branche auf sich. In den letzten 5 Jahren haben wir begonnen, mit unserer Karsan Electric Evolution-Strategie, die mit e-JEST begann, gefolgt von e-ATAK, Autonomous e-ATAK, in einer brandneuen Liga zu konkurrieren und dann mit unserem die Transformation der Elektromobilität anzuführen 10-12-18 Meter e-ATA-Modelle. Als Karsan arbeiten wir mit unseren fortschrittlichen Technologiemodellen, die wir entwickeln und produzieren, und der führenden Rolle, die wir bei der elektrischen Transformation des öffentlichen Verkehrs spielen, immer daran, der Mobilität der Zukunft einen Schritt voraus zu sein. Mit der Umsetzung der Kooperation in Indonesien wollen wir unsere Elektrofahrzeuge der Marke Karsan in vielen verschiedenen Märkten von Malaysia bis zu den Philippinen, von Vietnam bis Singapur einführen.“

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar