Petlas warnt Autofahrer vor dem Aquaplaning-Risiko

Petlas warnt Autofahrer vor dem Aquaplaning-Risiko
Petlas warnt Autofahrer vor dem Aquaplaning-Risiko

Zunehmende Niederschläge in diesen Tagen, in denen sich die Wintermonate intensiv bemerkbar machen, zeigen einmal mehr die Bedeutung der Verkehrs- und Fahrsicherheit. Dabei spielt der Einsatz von Winterreifen, die speziell darauf ausgelegt sind, bei Regenwetter die Haftung von Fahrzeugen auf nasser und rutschiger Fahrbahn zu erhöhen, eine entscheidende Rolle. Mit dem Hinweis, dass die breiten Kanäle in den Winterreifen das Wasser leichter ableiten und einen sicheren Bremsweg bieten, gibt Petlas den Fahrern wichtige Warnungen.

Pfützen, die sich während starker Regenzeitübergänge auf der Straße bilden, verursachen eine gefährliche Situation wie Aquaplaning für Autofahrer. Während das Regenwasser, das sich durch plötzliche und starke Niederschläge auf der Straße ansammelt, eine Wasserschicht zwischen dem Boden und den Fahrzeugreifen bildet, bringt diese Situation die Gefahr des Fahrens mit sich. Aquaplanning ist definiert als der Reifen, der bei Niederschlag in den Wasserabflusskanälen stecken bleibt und das Fahrzeug im Wasser zu schwimmen beginnt, weil der Druck dieses eingeschlossenen Wassers höher ist als das Gewicht des Fahrzeugs. Diese gefährliche Situation tritt häufiger bei leichten und schnellen Personenkraftwagen auf. Da der Kontakt des Reifens mit der Fahrbahn deutlich reduziert wird, besteht die Gefahr, dass der Fahrer die Kontrolle über das Lenkrad verliert. Das Fahrzeug kann rutschen und größere Probleme verursachen.

„Winterreifen bieten zusätzliche Sicherheit bei Regenwetter“

Petlas Marketing Manager Esra Ertuğrul Boran sagte, dass Winterreifen die effektivste Lösung gegen Aquaplaning seien und dass Winterreifen nicht nur bei Schnee, sondern auch bei Temperaturen unter 7 Grad verwendet werden sollten, und sagte: „Winterreifen ermöglichen es dem Fahrzeug, sich zu bewegen stabil und sicher bei wechselnden Wetter- und Straßenbedingungen, bei denen die Temperatur unter 7 Grad fällt Es bietet komfortables Fahren mit den Funktionen Aquaplaning, sicheres Bremsen und Kurvenfahren zu verhindern, indem es das Verhärten der speziellen Mischung in Winterreifen auf nassen, schlammigen, rutschigen, schneebedeckten und vereisten Oberflächen verhindert, die für Fahrer die größten Herausforderungen darstellen. Winterreifen haben zusätzliche Kanäle, die Wasser für Grip bei nassem Wetter ableiten. Deshalb müssen sich Autofahrer darüber im Klaren sein, dass Winterreifen ihnen zusätzliche Sicherheit bei Fahrten bei Regenwetter geben.“ „Das erste, was zu tun ist, ist, nichts zu tun“

Esra Boran, die auch erwähnte, wie sich Fahrer bei Aquaplaning verhalten sollten, sagte: „Wenn Ihr Fahrzeug Aquaplaning beginnt, ist das erste, was Sie tun sollten, nichts zu tun. Es sollte besonders darauf geachtet werden, nicht in Panik zu bremsen. Da dies den Wasseraustritt Ihres Reifens beim Abbiegen vollständig unterbindet, reagiert Ihr Fahrzeug nicht auf die Lenkbewegung und kann von der Straße geschleudert werden. Sie sollten Ihr Fahrzeug in einer geraden Linie halten und warten, bis Sie aus der Pfütze herauskommen, wobei Sie plötzliche Lenkbewegungen vermeiden sollten.

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar