Mit Innovationen ausgestattete Lkw von Mercedes-Benz sind sehr leistungsstark und profitabel

Mit Innovationen ausgestattete Lkw von Mercedes Benz sind sehr leistungsstark und profitabel
Mit Innovationen ausgestattete Lkw von Mercedes-Benz sind sehr leistungsstark und profitabel

Mercedes-Benz Türk ist weiterhin die erste Wahl sowohl für Flottenkunden als auch für Einzelnutzer und hat damit begonnen, seinen Kunden Innovationen in der Lkw-Produktfamilie vorzustellen. Ausgestattet mit der neuen Motorgeneration OM 471 bieten Mercedes-Benz Actros- und Arocs-Modelle je nach gewähltem Fahrmodus bis zu 4 % Kraftstoffeffizienz gegenüber der Vorgängergeneration, während die Serienausstattung der Fahrzeuge erweitert wurde. Mercedes-Benz Türk bietet das Powershift-Getriebe erstmals serienmäßig im Atego-Modell an, das im städtischen Verteilerverkehr, im Nahverkehr und im öffentlichen Bereich im leichten Lkw-Segment weit verbreitet ist.

Mercedes-Benz Türk hat damit begonnen, seinen Kunden Innovationen in den Bereichen Traktoren, Baumaschinen und Frachtverteiler, bestehend aus Actros, Arocs und Atego, vorzustellen. Das Unternehmen, das marktgerechte und kundengerechte Innovationen in der Lkw-Modellfamilie durchführt, will mit seiner neuen Lkw-Generation die erste Wahl bei Flottenkunden und Privatanwendern sein.

Die Mercedes-Benz Actros Familie ist mit ihrem OM 3 Motor der 471. Generation „sehr stark, sehr profitabel“.

Mercedes-Benz Türk bietet ab sofort die neue Generation des Motors OM 471, der mit seinen beiden Vorgängergenerationen Maßstäbe gesetzt hat, in der Actros-Familie an. Die seit Oktober eingeführte neue Motorengeneration OM 471 mit vielen effizienzsteigernden Innovationen ist mit Ausstattungsmerkmalen ausgestattet, die auf die unterschiedlichsten Anforderungen von Kunden und Fahrern eingehen können.

Mit einem neuen Zündsystem wird der OM 3 der 471. Generation mit den am besten geeigneten Turbo-Einspeiseoptionen für die Motorleistung angeboten. Der Motor, der mit verbrauchsorientierter Turboaufladung in Mercedes-Benz Actros Zugmaschinen und Lkw bis 480 PS angeboten wird, erreicht je nach Turbolader und gewählter Fahrweise eine Kraftstoffeffizienz von 3 bis 4 Prozent gegenüber der Vorgängergeneration Modus. Actros Zugmaschinen und Lkw mit 510 PS – 530 PS Leistung im Jahr sind mit leistungsorientierten Turboladern ausgestattet.

Ausgestattet mit dem Getriebe G281-12 bietet das Modell Mercedes-Benz Actros 1848 LS zwischen dem 7. und 12. Gang ein zusätzliches Drehmoment von 200 Nm im Standard- und Power-Fahrmodus. Mit dieser Funktion wird auf Knopfdruck zusätzliche Leistung in Situationen bereitgestellt, die mehr Leistung erfordern, wie z. B. an Autobahnrampen oder beim Überholen.

Mit dem Motor OM 3 der 471. Generation gab es auch Änderungen in der Leistung der Powerbrake (verstärkte Motorbremsung). Powerbrake bietet je nach Turbotyp eine Leistung zwischen 380 kW und 425 kW.

Das Powershift Advanced-Paket, das für schnellere Gangwechsel und eine genauere Gangwahl beim Anfahren sorgt, wird ab sofort serienmäßig in Fahrzeugen mit dem OM 3-Motor der 471. Generation angeboten. Mit dem Powershift-Advanced-Paket, das zunächst nur für Fahrzeuge mit der 3. Generation des OM 471-Motors angeboten wurde, werden ein verbessertes Anfahr- und Schaltverhalten, eine um bis zu 40 Prozent reduzierte Drehmomentunterbrechungszeit und eine optimierte Kupplungssteuerung geboten.

Mercedes-Benz Actros Abschleppwagen seien mit ihrer neuen Ausstattung „sehr technologisch, sehr profitabel“.

Auch bei den Cockpits der Actros-Familie hat Mercedes-Benz Turk begonnen, deutliche Änderungen anzubieten. Während die Instrumententafel des im Mercedes-Benz Actros 1845 LS angebotenen Classic-Cockpits von 10,4 cm auf 12,7 cm vergrößert wurde, bietet das 1848-Zoll-Multimedia-Cockpit serienmäßig in den Mercedes-Benz Actros L 1851 und Actros L10 LS-Modellen wurde durch den Mercedes-Benz Actros L 1851 ersetzt. Das 12-Zoll-Multimedia-Cockpit Interactive, das im LS Plus-Paket serienmäßig angeboten wird, wurde umgestellt. Damit ist das 12-Zoll-Multimedia-Cockpit Interactive nun Standard in der gesamten Mercedes-Benz Actros L-Zugmaschinenfamilie.

Alle Mitglieder der Actros L-Familie haben dank der Einführung von LED-Scheinwerfern, die zuvor in den Modellen Mercedes-Benz Actros L1851 und Actros L 1851 Plus sowie im Actros L 1848 angeboten wurden, auf LED-Scheinwerfer umgestellt. Darüber hinaus werden eine neue Komfortmatratze für das untere Bett und ein Abstandsregelassistent serienmäßig in allen Modellen der Mercedes-Benz Actros L-Familie angeboten. Diese Features, die bisher in den Modellen Actros L 1851 und 1851 Plus Standard waren, werden jetzt in der gesamten Mercedes-Benz Actros L-Familie als Serienausstattung angeboten.

Aufgrund der durchgeführten Arbeiten entsprechend den Anforderungen des Mercedes-Benz Actros 1845 LS mit dickerem Fahrgestell aus dem Markt für Schrott- und Aushubtransporte mit Muldenkipper, kann die Fahrgestellstärke des Modells nun von 6 auf 8 erhöht werden mm bis 7.5 mm. Mit der Sonderausstattung wurden Vorderachse und Schere von 8 Tonnen auf 295 Tonnen erhöht, während die Reifengrößen des Fahrzeugs von 80/315 auf 80/1845 geändert wurden. Außerdem wurde die Gewichtsvariante des Mercedes-Benz Actros 18 LS von 20.5 Tonnen auf XNUMX Tonnen erhöht.

In allen Standardfahrzeugen des Transportproduktportfolios wurde anstelle der 10,4-cm-Instrumententafel eine neue 12,7-cm-Instrumententafel angeboten. Während LED-Tagfahrlichter früher in Haushaltsfahrzeugen im Transportproduktportfolio angeboten wurden, werden nun LED-Tagfahrlichter und LED-Signallampen in allen Standardfahrzeugen mit kurzem Fahrerhaus im Transportproduktportfolio angeboten.

Neben diesen Neuerungen erhielt das Mercedes-Benz Actros 3242 L Plus Paket besondere Neuerungen. Beim Actros 3242 L Plus Paket, das über einen beheizbaren Fahrersitz verfügt, wurde der Fahrersitz durch eine beheizbare und gefederte Variante ersetzt.

Mercedes-Benz Arocs Bau-Lkw „sehr komfortabel, sehr profitabel“

Auch die Bau-Lkw-Baureihe Mercedes-Benz Arocs, die erstmals mit der neuen Motorengeneration OM 471 ausgestattet wird, erhält einen auf hohe Leistung und niedrigen Verbrauch ausgelegten Motor und ein Getriebe. Neben diesem Feature bietet die Produktfamilie des jeweiligen Trucks auch Innovationen im Inneren der Kabine. Bei Mercedes-Benz Arocs; Die neue 10,4-cm-Instrumententafel anstelle der 12,7-cm-Instrumententafel, die den Komfort im Fahrerhaus erhöht, das Touch-Radio mit dem Infotainmentsystem anstelle des über USB verbundenen Radios und die Option „Flottenmanagementsystem-Vorbereitung“, die eine einfache Installation ermöglicht Das bisher optional angebotene Flottenmanagementsystem wird nun serienmäßig angeboten. Das Tagfahrlicht wurde durch LED-Tagfahrlicht und LED-Blinker ersetzt.

Das Modell Mischer Mercedes-Benz Arocs 4142B bietet serienmäßig eine komfortable Kabinenfederung aus Stahl, die den Fahrkomfort erhöht, während die serienmäßige Ausstattung der Modelle Arocs 4148K und 4851K um eine hintere Rettungskupplung – Ringfeder für den funktionalen Einsatz bei Baufahrzeugen erweitert wurde.

Traktorenfamilie Mercedes-Benz Arocs setzt auf Technik

Die Modelle Mercedes-Benz Arocs 1842 und Arocs 3351 bieten ab sofort eine neue 10,4-cm-Instrumententafel anstelle der 12,7-cm-Instrumententafel, ein Touch-Radio mit Infotainmentsystem anstelle eines über USB angeschlossenen Radios und LED-Tagfahrlichter.

Mercedes-Benz Arocs 2.5 und Arocs 3353 Modelle mit 3358 Meter Kabine, die viele Premium-Innovationen wie Multimedia Cockpit Interactive, Ambientebeleuchtung, Premium-Betten und elektrisches Schiebedach mit Glasversion erreicht haben, machen mit LED-Tagfahrlicht und beleuchtetem Mercedes-Benz auf sich aufmerksam Stern in der Außenausstattung.

Lastschaltgetriebe wurden erstmals im Mercedes-Benz Atego angeboten

Neuerungen bietet Mercedes-Benz Türk auch beim Modell Atego, das im leichten Lkw-Segment im städtischen Verteilerverkehr, im Nahverkehr und im öffentlichen Bereich weit verbreitet ist. Die Einführung des Powershift-Getriebes in allen Mercedes-Benz Atego-Modellen war die größte Neuerung in der Produktfamilie. Darüber hinaus wird ab sofort in allen Mercedes-Benz Atego-Fahrzeugen eine neue 10,4-cm-Instrumententafel anstelle der bisherigen 12,7-cm-Instrumententafel angeboten.

Mit der Einführung von PSM, das derzeit in Müllpaketen serienmäßig angeboten wird, im gesamten Mercedes-Benz Atego-Portfolio wird sichergestellt, dass es eine gemeinsame Sprache zwischen Aufbau und Fahrzeug ist.

Durch die Umsetzung von Innovationen in der gesamten Modellfamilie nach dem Prinzip der kontinuierlichen Verbesserung will Mercedes-Benz Türk seine führende Position auf dem türkischen Lkw-Markt behaupten.

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar