Otokar will seine Exporte nach Afrika steigern

Otokar will seine Exporte nach Afrika steigern
Otokar will seine Exporte nach Afrika steigern

Otokar, der globale Landsystemhersteller der Türkei, fördert weiterhin seine Produkte und Fähigkeiten in der Verteidigungsindustrie in verschiedenen Teilen der Welt.

Otokar wird an der AAD 21, der African Aviation and Defence Fair, teilnehmen, die vom 25. bis 2022. September in Tshwane, Südafrika, stattfinden wird. Während der Messe wird Otokar seine breite Produktpalette bei gepanzerten Fahrzeugen sowie seine überlegenen Fähigkeiten bei Landsystemen vorstellen.

Als eines der Unternehmen der Koç-Gruppe vertritt Otokar, der globale Landsystemhersteller der Türkei, die Türkei weiterhin erfolgreich in verschiedenen Regionen im Bereich der Verteidigungsindustrie. Otokar nimmt an der Verteidigungsindustriemesse AAD 21 teil, die vom 25. bis 2022. September in Tshwane, Südafrika, stattfindet. Während der fünftägigen Veranstaltung wird Otokar seine breite Produktpalette bestehend aus weltberühmten gepanzerten Fahrzeugen sowie seine überlegenen Fähigkeiten in Landsystemen vorstellen.

Serdar Görgüç, General Manager von Otokar, erklärte, dass Militärfahrzeuge von Otokar auf 5 Kontinenten in sehr unterschiedlichen Regionen und unter sehr unterschiedlichen klimatischen Bedingungen aktiv eingesetzt werden: Dank unserer Ingenieursleistung, Designfähigkeit und technologischen Überlegenheit machen wir mit unseren Militärfahrzeugen und unserer breiten Produktpalette, die wir für heutige und zukünftige Bedrohungen entwickeln und produzieren, den Unterschied. Unsere Militärfahrzeuge mit unterschiedlichen Modellen und Ausstattungsmerkmalen wie 4×4, 8×8 sind derzeit in verschiedenen Regionen Afrikas im Einsatz. Im internationalen Wettbewerb unterscheiden und heben wir uns neben dem Produkt vor allem durch unsere integrierten logistischen Unterstützungssysteme und Lieferzeiten ab. In jedem Fall stehen wir unseren Nutzern auch nach dem Verkauf zur Seite. Die ununterbrochene Unterstützung, die wir in der Vergangenheit unter den schwierigen Bedingungen Afrikas geleistet haben, hat uns immer einen Schritt voraus gebracht. Während der AAD Fair wollen wir unsere bestehenden Beziehungen verbessern und neue Kooperationsmöglichkeiten in der Region evaluieren. Damit wollen wir mehr zum Export unseres Landes beitragen.“

Görgüç betonte, dass das COBRA II-Fahrzeug vor allem durch seinen erfolgreichen Auftritt im afrikanischen Raum auf sich aufmerksam gemacht habe: „Unser COBRA II-Fahrzeug, das als eines der weltweit führenden Fahrzeuge seiner Klasse gilt, ist ein Fahrzeug, das sich im Einsatz bewährt hat bei verschiedenen Einsätzen in Afrika. Es hat seine Wirksamkeit auch unter asymmetrischen Kampfbedingungen bewiesen. Unser Fahrzeug wird derzeit häufig bei Friedenssicherungseinsätzen der Afrikanischen Union und der Vereinten Nationen in der Region eingesetzt. Abgesehen davon bedient COBRA II erfolgreich mehr als 10 Endbenutzer weltweit. Die Zufriedenheit unserer derzeitigen Benutzer mit der Leistung unseres Tools ist auch eine Referenz für neue Benutzer. Das alles macht uns sehr stolz. Wir denken, dass unsere Fahrzeuge ARMA 6×6 und ARMA 8×8 neben dem COBRA II in den kommenden Jahren von vielen Nutzern in der Region bevorzugt werden.“

COBRA II zeichnet sich durch hohen Schutz, Tragfähigkeit und großes Innenvolumen aus. Zusätzlich zu seiner überlegenen Mobilität bietet der COBRA II, der die Kapazität hat, 10 Personen einschließlich des Kommandanten und des Fahrers zu befördern, dank seines überlegenen Schutzes gegen ballistische, Minen- und IED-Bedrohungen ein hohes Maß an Sicherheit. COBRA II bietet eine hohe Leistung in den schwierigsten Gelände- und Klimabedingungen, wird optional als Amphibientyp hergestellt und passt sich perfekt an verschiedene erforderliche Aufgaben an. COBRA II, das aufgrund seiner breiten Waffenintegration und seiner Ausrüstungsoptionen für Missionshardware besonders bevorzugt wird, führt erfolgreich viele Missionen in der Türkei und auf Exportmärkten durch, darunter Grenzschutz, innere Sicherheit und friedenserhaltende Operationen. wie COBRA II zamDank seines modularen Aufbaus kann es auch als Personentransporter, Waffenplattform, Landüberwachungsradar, CBRN-Aufklärungsfahrzeug, Führungsfahrzeug und Krankenwagen dienen.

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar