FCA erinnert viele Autos an ein Problem bei Scheibenwischern

FCA erinnert viele Autos an ein Problem bei Scheibenwischern

Die FCA-Gruppe (Fiat Chrysler Automobiles) ruft viele Autos wegen eines Problems mit den Scheibenwischern zurück. Die meisten zurückzurufenden Fahrzeuge befinden sich in Nordamerika und einige in Europa.

Laut Aussage des North American Road Safety Office (NHTSA) können auch die Schrauben an einem der Scheibenwischer in den betreffenden Fahrzeugen lose sein. Er erklärte, dass das Wischersystem aufgrund dieser Lockerheit nicht richtig funktionieren werde und sogar der Wischer sich lösen könne.

Die FCA-Gruppe gibt an, dass aufgrund dieses Fehlers bisher kein Verlust von Leben oder Eigentum eingetreten ist. Es wurde jedoch auch festgestellt, dass die Gruppe 439 Fahrzeuge hatte, die ihre Fahrzeuge zu ihren Diensten brachten und sich über dasselbe Problem beschwerten, und dass dieser Fehler im Rahmen der Garantie behoben wurde.

Welche Modelle werden zurückgerufen?

RAM 1500

1500 Classic

Jeep-Kompass

Wie viele Fahrzeuge werden zurückgerufen?

In Nordamerika werden 316.626 RAM 1500 und 1500 Classic sowie 108.962 Jeep Compass zurückgerufen. Zusätzlich werden 48.802 Fahrzeuge aus anderen Ländern zurückgerufen.

Zwischen welchen Daten werden die produzierten Fahrzeuge zurückgerufen?

RAM 28 und 2019 Classic Fahrzeuge, die zwischen dem 3. April 2020 und dem 1500. März 1500 hergestellt wurden.

Jeep Compass Fahrzeuge, die zwischen dem 12. Mai 2019 und dem 3. März 2020 hergestellt wurden.

Die Unternehmen werden sich dann an die Fahrzeughalter wenden, um detaillierte Informationen bereitzustellen.

 

 

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar