Schule, um den Bedarf an technischem Personal für inländische Autos zu decken, wurde festgestellt

Die Schule, um den Bedarf an technischem Personal für inländische Autos zu decken, wurde festgelegt
Die Schule, um den Bedarf an technischem Personal für inländische Autos zu decken, wurde festgelegt

Die Schule für das technische Personal, das für die Herstellung des inländischen Automobils TOGG benötigt wird, wurde festgelegt. Der Verband der Exporteure der Automobilindustrie für Beruf und Technik in Anatolien reagierte auf die Ankündigung, dass das inländische Auto in Bursa hergestellt wird, und erhielt die offizielle Genehmigung, seine Schüler in diesem Bereich auszubilden.

Die Türkei wurde erstmals in die Welt der lokalen und nationalen Autos eingeführt. Die Exporteurgewerkschaft der Automobilindustrie, die Schulungen in Bursa anbietet, wo das Werk vom nationalen Bildungsministerium eröffnet wird, um die qualifizierten Arbeitskräfte auszubilden, die an der Produktion des Autos teilnehmen werden, das während der Vorbereitungen für das Werk in Bursa vollelektrisch sein wird. Die „Niederlassung für Elektrofahrzeuge“ wird zum ersten Mal an der Berufs- und Technisch-Anatolischen Oberschule im Bereich Kraftfahrzeugtechnik eröffnet. Kurzfristig wird der Lehrplan erstellt, es werden Lehrerausbildungen durchgeführt und die Schüler werden im Rahmen des Übergangs zu Gymnasien (LGS) im nächsten Schuljahr in dieses Fachgebiet aufgenommen.

Der Verband der Exporteure der Automobilindustrie der anatolischen Fachhochschule in Bursa nahm seine Arbeit auf, um das erforderliche technische Personal bereitzustellen, nachdem bekannt gegeben wurde, dass Präsident Recep Tayyip Erdogan die Errichtung der Fabrik des inländischen Automobil-TOGG in Bursa plant.

Die Schulleitung und die Schüler begrüßten die Annahme ihrer Anträge durch das Ministerium für Bildung und es ist geplant, im akademischen Jahr 2020-2021 eine Zweigstelle mit dem Namen "Produktion von Elektrofahrzeugen" unter dem Dach von Kraftfahrzeugen zu eröffnen. Studenten, die sich an der anatolischen Berufsfachschule des Verbandes der Exporteure der Automobilindustrie einschreiben möchten und in der einheimischen Automobilproduktion arbeiten und eines der technischen Mitarbeiter werden möchten, müssen eine Prüfung ablegen. Studierende, die die Prüfung bestehen, können auch in verwandten Abteilungen studieren.

Metin Sezer, Direktor der anatolischen Berufsschule für Exporteure der Automobilindustrie, erklärte, dass es an ihren Schulen sechs verschiedene Berufe gibt, und fuhr wie folgt fort: „Wir betreuen 75 Schüler mit 950 Lehrern. Obwohl alle seine Berufe im Hauptzentrum angesiedelt sind, das auf die Automobilproduktion ausgerichtet ist, besteht es aus Maschinentechnologie, Metalltechnologie, elektrischer Elektronik, industrieller Automatisierung und IT-Bereichen, die dies unterstützen. “

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar