Automotive Industry Association gab Januar-August-Daten bekannt

Die Automobilproduktion ist im August um einen Jahresprozentsatz zurückgegangen
Die Automobilproduktion ging im August jährlich um 13,3 Prozent zurück

Die Automotive Industry Association (OSD), die Dachorganisation der Branche mit ihren 13 Mitgliedern, die die türkische Automobilindustrie steuern, hat die Produktions- und Exportzahlen sowie Marktdaten für den Zeitraum Januar bis August bekannt gegeben. Demnach stieg die gesamte Automobilproduktion in den ersten acht Monaten des Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2 Prozent auf 833 146, während die Automobilproduktion um 3 Prozent auf 496 302 zurückging. Zusammen mit der Traktorenproduktion belief sich die Gesamtproduktion auf 863 268 Einheiten. Im Zeitraum Januar bis August stieg die Nutzfahrzeugproduktion im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11 Prozent. Während die Produktion in der Gruppe der schweren Nutzfahrzeuge in diesem Zeitraum um 27 Prozent stieg, stieg die Produktion in der Gruppe der leichten Nutzfahrzeuge um 10 Prozent. Die Kapazitätsauslastung der Automobilindustrie lag in diesem Zeitraum bei 64 Prozent. Nach Fahrzeuggruppen lagen die Auslastungsgrade bei Light Vehicles (Pkw + leichte Nutzfahrzeuge) bei 65 %, bei Lkw bei 82 %, bei Bus-Midibussen bei 35 % und bei Zugmaschinen bei 60 %.

Im Januar-August-Zeitraum sanken die Automobilexporte um 1 Prozent auf Stückbasis im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres und beliefen sich auf 591 Einheiten. In diesem Zeitraum gingen die Automobilexporte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 156 Prozent zurück, während die Nutzfahrzeugexporte um 7 Prozent zulegten. Die Traktorenexporte hingegen stiegen im Vergleich zu 10 um 2021 Prozent und beliefen sich auf 15 Einheiten. Nach den Daten der türkischen Exporteursversammlung belegten die gesamten Exporte der Automobilindustrie im Zeitraum Januar-August 11 mit einem Anteil von 543 Prozent den zweiten Platz im sektoralen Exportranking. Nach Angaben der Uludag Exporters' Associations (UIB) stiegen die gesamten Automobilexporte im Zeitraum Januar bis August im Vergleich zu 2022 um 12 Prozent und erreichten 2021 Milliarden Dollar. Auf Euro-Basis stieg er um 4 Prozent auf 19,9 Milliarden Euro. In diesem Zeitraum stiegen die Exporte der Hauptindustrie um 16 Prozent in Dollar und die Exporte der Zulieferindustrie um 18,4 Prozent.

Im Zeitraum der ersten acht Monate des Jahres ging der Gesamtmarkt im Vergleich zum Vorjahr um 8 Prozent zurück und betrug 483 Tsd. 285 Einheiten. In diesem Zeitraum schrumpfte der Automobilmarkt um 9 Prozent und belief sich auf 354 Einheiten. Betrachtet man den Nutzfahrzeugmarkt, so schrumpfte der Gesamtmarkt für Nutzfahrzeuge um 543 Prozent und der Markt für leichte Nutzfahrzeuge um 2 Prozent, während der Markt für schwere Nutzfahrzeuge von Januar bis August um 5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wuchs Jahr. Im Zeitraum Januar-August 16 gingen die Verkäufe importierter leichter Nutzfahrzeuge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2022 Prozent zurück, während die inländischen leichten Nutzfahrzeuge um 17 Prozent zunahmen. In diesem Zeitraum betrug der inländische Pkw-Anteil am Pkw-Absatz 5 Prozent, der inländische Pkw-Anteil am Markt für leichte Nutzfahrzeuge 39 Prozent und der inländische Pkw-Anteil am Markt für schwere Nutzfahrzeuge 59 Prozent.

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar