Schaeffler stellt die Reparatur- und Servicelösungen der Zukunft vor

Schaeffler präsentiert die Reparatur- und Servicelösungen der Zukunft
Schaeffler stellt die Reparatur- und Servicelösungen der Zukunft vor

Auf der Internationalen Automobilmesse Automechanika präsentiert Schaeffler seine zukunftssicheren Reparaturlösungen für Verbrenner-, Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Das Unternehmen, das den freien Kfz-Ersatzteilmarkt auf die Technologien von morgen vorbereitet; E-Axle RepSystem-G schaffte es mit seiner Reparaturlösung ins Finale der Automechanika Innovation Awards in der Kategorie „Parts and Innovative Technologies“.

Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler zeigt auf der Automechanika Frankfurt, die vom 13. bis 17. September 2022 stattfindet, sein gesamtes Produktportfolio und zukunftssichere Reparaturlösungen für Verbrenner-, Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Unter dem Motto „Your business, our focus“ präsentiert sich die Sparte Schaeffler Automotive Aftermarket auf der Messe. Unter diesem Motto richtet sich das Unternehmen, das viele neue Produkte der Marken LuK, INA und FAG ausstellen wird, verstärkt auf den Reparaturalltag in Werkstätten sowie die Mobilität der Zukunft aus. Mit dem E-Achs-Reparaturkit E-Axle RepSystem-G, das erstmals auf der Messe präsentiert wird, schaffte es die Sparte Schaeffler Automotive Aftermarket ins Finale des Automechnika Innovation Award.

Jens Schüler, Vorsitzender der Geschäftsführung von Schaeffler Automotive Aftermarket, sagte zu diesem Thema: „Schaeffler; ist bereit, den steigenden Reparaturbedarf von Hybrid- und Elektrofahrzeugen zu decken. Bisher alle zamAn hat die in der Erstausrüstung entwickelten neuen Technologien und das erworbene Know-how auf den freien Kfz-Ersatzteilmarkt übertragen. Wir haben in diesem Jahr unsere Entschlossenheit zu diesem Thema klar unter Beweis gestellt und wieder mit persönlichen Treffen begonnen. Mit unseren Smart-Repair-Lösungen und digitalen Services unterstützen wir Werkstätten bei den wachsenden Herausforderungen in den Bereichen E-Mobilität und Digitalisierung. gleich zamGleichzeitig stellen wir sicher, dass sie auch herkömmliche Verbrennungsmotoren fachgerecht reparieren können. Auf diese Weise können Werkstätten ihren Kunden weiterhin den vollen Service bieten.“ sagte.

Schaeffler präsentiert die Reparatur- und Servicelösungen der Zukunft

Marktorientiert: Lösungen für Reparaturen heute und morgen

In diesem Jahr am Stand von Schaeffler auf der Agora Freifläche A02; Es gibt drei Divisionen: Market Focused, Customer Focused und Future Ready. Der Bereich „Marktorientiert“ umfasst Reparaturlösungen, die den Bedarf der Kunden und den Reparaturbedarf von Werkstätten heute und in naher Zukunft abdecken. Zu den Höhepunkten des Abschnitts gehören; Da ist das LuK C0 Ausrückkupplungs-Reparaturkit für Hybridfahrzeuge, das INA Thermo Management Modul der zweiten Generation für Fahrzeuge mit Start-Stopp-Automatik oder Hybridantrieb und die neueste Radlagergeneration aus der bewährten FAG WheelSet Reihe.

Schaeffler, das gleiche zamAußerdem werden neueste Technologien in der Fahrzeugentwicklung präsentiert. Besucher; Sie können die 800-Volt-Drei-in-Eins-E-Achse, die neuesten TriFinity-Radlager oder die intelligente mechatronische Hinterradlenkung (iRWS) testen. All diese Produkte kommen früher oder später in Werkstätten zum Einsatz und Schaeffler hat Lösungen für den freien Kfz-Ersatzteilmarkt. zamwird sofort geliefert. Beispielsweise ist die E-Axle RepSystem-G-Lösung des Unternehmens das einzige Produkt auf dem Markt, das es Werkstätten ermöglicht, elektrische Achsen zu reparieren, anstatt sie vollständig auszutauschen. Die Praxistauglichkeit dieser Lösungen demonstrieren die freien Schaeffler Automotive Aftermarket-Spezialisten in einer Live-Präsentation am Volkswagen E-Golf am Messestand.

Kundenorientiert: Schaeffler schafft Mehrwert

Neben Reparaturlösungen ist technischer Support einer der Schwerpunkte des Unternehmens auf dem Messestand. Aus diesem Grund wird sie ihre Dienstleistungsmarke REPXPERT im kundenorientierten Segment hervorheben. REPXPERT, das die Dienstleistungen des Unternehmens im freien Kfz-Ersatzteilmarkt an einem Ort bündelt, geht keine Kompromisse bei der Eins-zu-Eins-Kommunikation ein und bietet freien Werkstätten schnelle und digitale Unterstützung. Das Online-Portal hat derzeit mehr als 200.000 Nutzer. REPXPERT bietet den bestmöglichen Service über unzählige Kanäle, von Katalogdaten bis zur Teileidentifikation, von E-Trainings bis hin zu Live- oder Remote-Support.

Besucher am Schaeffler-Stand auf der Messe zamhaben auch die Möglichkeit, Schaeffler OneCode auszuprobieren, die praxisnahe digitale Servicelösung des Unternehmens, die derzeit mit dem QR-Code in LuK-, INA- und FAG-Boxen verwendet wird. Mit OneCode können Werkstätten in Sekundenschnelle alle Informationen über das in ihrem Besitz befindliche Teil abrufen, die Echtheit des Produkts prüfen und REPXPERT-Bonuspunkte sammeln. Dazu scannen sie OneCode einfach mit ihrer Smartphone- oder Tablet-Kamera oder geben den Code manuell über die REPXPERT-App und das Online-Portal ein.

Bereit für die Zukunft: Nachhaltige Mobilität von morgen

Einen großen Teil seiner Messearbeit widmet Schaeffler der Mobilität und Nachhaltigkeit der Zukunft. In dieser Folge betritt die „Trackline“ der Schaeffler Gruppe die Bühne. Mit einer platzsparenden, skalierbaren Fahrzeugarchitektur ist dieses Chassis für kabelgesteuerten, vierfachen Hoch- oder Niederspannungs-Nabenantrieb und Radlenkung (selbstfahrendes Fahrzeug) ausgelegt. Schließlich nutzt Schaeffler eine interaktive Anwendung, um über die Nachhaltigkeitsaktivitäten des Konzerns und seiner Aftermarket-Sparte zu informieren.

Schüler prüfe, wie man den Konzern bei der Erreichung seiner Nachhaltigkeitsziele im Bereich Automotive Aftermarket unterstützen könne: „Unsere Lösungen verlängern schon heute die Lebensdauer von Fahrzeugen. In enger Zusammenarbeit mit dem Geschäftsbereich Automotive Technologies bringen wir die E-Mobilität mit vielen Lösungen wie dem neuen Produkt E-Axle RepSystem-G in den freien Kfz-Ersatzteilmarkt. Dank unserer innovativen digitalen Tools vermeiden wir die Verschwendung wertvoller Ressourcen, indem wir auf die tatsächlichen Bedürfnisse des Marktes reagieren.“ er sagte.

Beim Thema Nachhaltigkeit hat sich die Schaeffler Gruppe ehrgeizige Ziele gesetzt. Schaeffler präsentiert seine zukunftsweisenden Lösungen und klimafreundliche Mobilität auf der Sonderschau „Innovations14Mobility“, die am 11. September um 30 Uhr auf der Bühne am Stand B3.0 in Halle 98 stattfindet.

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar