Goodyear stellt Lkw-Konzeptreifen aus nachhaltigen Materialien vor

Goodyear stellt Lkw-Konzeptreifen aus nachhaltigen Materialien vor
Goodyear stellt Lkw-Konzeptreifen aus nachhaltigen Materialien vor

Goodyear stellte auf der IAA Transportmesse seinen Lkw-Konzeptreifen aus 63 Prozent nachhaltigem Material vor. Der Lkw-Reifen von Goodyear besteht aus 20 Reifenkomponenten und enthält 15 Spezialmaterialien. Auch in puncto Kraftstoffeffizienz sorgt der mit „A“ gekennzeichnete Konzeptreifen für Kraftstoffeinsparungen.

Ruß, der verwendet wird, um die Zusammensetzung von Reifen zu stärken und die Laufflächenlebensdauer des Reifens zu verlängern, wird durch Verbrennen verschiedener Erdöl- oder Kohlenteerprodukte erhalten.

Der Inhalt des fraglichen Konzeptreifens umfasst Pflanzenöl, Reifenpyrolyseöl, das das Ende seiner Lebensdauer erreicht hat, 4 Ruße, die durch Kohlendioxidabscheidung und -umwandlung hergestellt werden, und einen kohlenstoffarmen Methanpyrolyseprozess.

Rapsöl wird anstelle einiger erdölbasierter Öle im Konzeptreifen verwendet. Da Rapsöl dazu beiträgt, dass die Gummizusammensetzung des Reifens seine Elastizität bei wechselnden Temperaturen behält, wird die Verwendung von biobasiertem Rapsöl durch das Ziel des Unternehmens hervorgehoben, Erdölöle bis 2040 vollständig aus Produktionsprozessen zu eliminieren.

Silizium, das zu den Materialien gehört, die häufig in Reifen verwendet werden, um die Straßenhaftung zu erhöhen und den Kraftstoffverbrauch zu senken, enthält eine spezielle, hochwertige Sorte, die aus Reispaddy-Asche hergestellt wird, einem Nebenprodukt der Reisproduktion, das häufig zu Müllabfuhranlagen gebracht wird.

Der in seinem Inhalt verwendete Polyester wird durch Recycling von Polyester aus Plastikflaschen und anderen Kunststoffabfällen, durch Recycling von Polyester zu Basischemikalien und Umwandlung in Industriepolyester hergestellt, das für die Reifenproduktion geeignet ist und seine Wiederbeschichtungsqualität erhöht.

In den kommenden Jahren wird der Konzeptreifen das Potenzial haben, die Effizienz zu steigern, indem er einen idealen Reifendruck und Reifenzustand sicherstellt und Abfall reduziert, mit einer Anwendung, die mit dem Netzwerk verbunden werden kann, um verschiedene Reifenzustandsparameter zu überwachen. Somit trägt die Überwachung des Reifenzustands zur Zyklizität bei und erhöht die Effizienz als wichtiger Faktor bei der Bestimmung, ob er erneuert werden sollte oder nicht.

Dank der Gesamtmobilitätslösung von Goodyear, die aus nachhaltigen Materialien besteht, einen geringen Rollwiderstand bietet und vollständig neu beschichtet werden kann, zeichnen sich Reifen, die die Möglichkeit bieten, sich mit der Reifenzustandsüberwachungsanwendung zu verbinden, durch ihr Potenzial aus, die Zyklizität positiv zu beeinflussen und Klima.

Gregory Boucharlat, Vizepräsident von Goodyear Commercial Solutions, teilte die folgenden Informationen mit:

„Die integrierten Produkte und Mobilitätslösungen, die wir unter dem Dach von Goodyear Total Mobility entwickelt haben, können unsere Kunden auf dem herausfordernden Transportmarkt weiter unterstützen und ihnen helfen, ihre eigenen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Goodyear arbeitet an der Entwicklung von Produkten und Lösungen, die unseren Geschäftspartnern helfen, ihre Ziele und Erwartungen zu erreichen, um wettbewerbsfähiger, effizienter und nachhaltiger zu sein.“

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar