Neuer Mercedes-Benz GLC mit Digital World Launch vorgestellt

Neuer Mercedes Benz GLC mit Digital World Launch vorgestellt
Neuer Mercedes-Benz GLC mit Digital World Launch vorgestellt

Der GLC, seit 2 Jahren das meistverkaufte Mercedes-Benz Modell der Welt, wurde komplett erneuert und erhielt einen dynamischeren Charakter.

Bei den Motorisierungen des neuen GLC, der voraussichtlich im letzten Quartal des Jahres als GLC 220 d 4MATIC in die Türkei kommt, stechen Hybrid-Features hervor.

Die Breite des Fahrzeugs wird durch die neue Front des neuen GLC, die direkt an den Kühlergrill anschließenden Scheinwerfer und den neuen Kühlergrill, der Teil des serienmäßigen AVANTGARDE-Exterieurdesigns ist, unterstrichen.

Der neue GLC bietet mehr Platz im Innenraum mit einem um 70 Liter gesteigerten Gepäckvolumen von 620 Litern sowie mehr Effizienz und akustischen Komfort durch seine Aerodynamik, die mit einer Verbesserung von 0,02 Cd auf 0,29 Cd kommt.

Der neue GLC ist nicht nur ein dynamischer City-SUV, sondern passt sich mit Ausstattungen wie der „Transparent Engine Hood“, bei der der vordere untere Teil des Fahrzeugs auf den Innenraumbildschirm projiziert wird, auch jedem Lebensraum an, eine optimierte Routenplanungsfunktion erstmals den Anhänger-Abschleppvorgang erleichtern und der Anhänger-Manöver-Assistent leisten kann.

Was ist in JavaScript zu tun?

Als dynamischstes Mitglied der Mercedes-Benz SUV-Familie offenbart der neue GLC in jedem Detail einen modernen, sportlichen und luxuriösen SUV-Charakter. Schon beim ersten Kontakt fallen die einzigartigen Karosserieproportionen, markante Oberflächen und das hochwertig gestaltete Interieur ins Auge. Der neue GLC setzt mit seiner überlegenen Fahrleistung und Effizienz Maßstäbe in seiner Klasse und wird als 48-Volt-betriebener Semi-Hybrid oder als wiederaufladbarer Hybrid produziert. Der neue GLC kann in jeder Umgebung eingesetzt werden, sowohl auf befestigten Straßen als auch im Gelände. zamEs bietet überlegene Leistung und Fahrkomfort. Die neue Hinterachslenkung erhöht die Wendigkeit und Fahrsicherheit weiter.

Der hohe Anspruch des neuen GLC zeigt sich in jedem Detail. Das Infotainmentsystem MBUX (Mercedes-Benz User Experience) der neuen Generation macht es digitaler und smarter. Helle Bilder auf dem Fahrer- und Zentraldisplay erleichtern die Steuerung der Fahrzeug- und Komfortfunktionen. Zwei LCD-Bildschirme bieten ein ganzheitliches, ästhetisches Erlebnis mit einer strukturierten und übersichtlichen Darstellung von Informationen. Die Vollbildnavigation bietet dem Fahrer die bestmögliche Routenführung. Es gibt auch die MBUX Augmented Reality-Option für die Navigation. Eine Kamera nimmt die Front des Fahrzeugs auf. Während der zentrale Bildschirm bewegte Bilder anzeigt, blendet er virtuelle Objekte, Informationen und Hinweisschilder wie Verkehrszeichen, Wegweiser, Spurwechselempfehlungen und Hausnummern ein.

Die Dialog- und Lernfähigkeit des „Hey Mercedes“-Sprachsteuerungssystems basiert auf fortschrittlichen technologischen Algorithmen. Das System passt sich ständig den Wünschen und Vorlieben des Benutzers an. Musik-Streaming-Quellen lassen sich nahtlos in MBUX integrieren.

Britta Seeger, Vorstand Marketing und Vertrieb der Mercedes-Benz Group AG; „Mit dem neuen GLC setzen wir unsere zukünftige Erfolgsgeschichte fort. Seit dem Tag des Verkaufsstarts bevorzugten 2,6 Millionen Nutzer GLC. Als meistverkauftes Mercedes-Benz Modell der letzten zwei Jahre ist er eines der wichtigsten Fahrzeuge in unserer Produktpalette. Ich bin überzeugt, dass der neue GLC mit dynamischem Fahrspaß, modernem Design und Features wie Offroad-Cockpit und MBUX Augmented Reality-Navigation Abenteurer und Familien gleichermaßen begeistern wird.“ sagte.

„Der neue GLC verfügt über die für alle Mercedes-Benz SUVs typischen Merkmale wie souveränes Handling auf Asphalt, souveräne Fahrdynamik und souveräne Offroad-Performance.“ Jörg Bartels, Leiter Allgemeine Fahrzeugintegration, begann seine Bewertung mit den Worten; „Mit seinem hohen Fahrkomfort und der fortschrittlichen Akustikdämmung ist der GLC ein toller Langstreckenbegleiter. Beispielsweise sorgen SUV-spezifische Anwendungen wie die „Transparent Engine Hood“ für mehr Aufmerksamkeit in der Branche. Erstmals bieten wir eine optimierte Routenplanung und den Anhängerrangierassistenten an, um den Anhängerzug zu vereinfachen.“ sagte.

Sensorische Reinheit und emotionales Design

Der neue GLC fällt sofort als Mitglied der Mercedes-Benz SUV-Familie auf. Das Chrom-Paket, das mit AVANTGARDE Exterieur-Design-Ausstattung angeboten wird, umfasst verchromte Fensterleisten und eine Stoßfänger-Unterschutzbeschichtung in Chrom-Optik. Die neue Front des GLC betont die Breite des Fahrzeugs mit direkt an den Kühlergrill anschließenden Scheinwerfern und dem neuen Kühlergrill, der Teil des serienmäßigen AVANTGARDE-Exterieurdesigns ist. Der mattgraue Kühlergrill mit Chromzierleisten unterstützt die Sportlichkeit. Mit der AMG Line wird ein Mercedes-Benz Stern-Kühlergrill angeboten.

„Der neue GLC setzt unsere Designphilosophie der sinnlichen Klarheit fort und weckt wie das gesamte SUV-Portfolio Emotionen.“ Gorden Wagener, Design Officer der Mercedes-Benz AG, beginnt seine Bewertung mit den Worten: „Es ist uns gelungen, den für Mercedes Benz typischen modernen Luxus mit seiner Schönheit und seinem souveränen Charme zu schaffen.“

Sorgfältig geformte seitliche Karosserieteile bieten einen dynamischen und stilvollen Look. Die gewölbten Kotflügel, die in die seitlichen Karosserieteile integriert sind, schaffen ein Gleichgewicht zwischen Eleganz und Offroad-Performance. Ab der Ausstattungslinie AMG Line sind die Kotflügelverkleidungen erstmals in Wagenfarbe aufgebracht. Optional ist ab AMG Line und Trittstufe auch ein Night-Paket erhältlich, das den Einstieg erleichtert.

Es bietet mit seinem Design nicht nur einen modernen Look, sondern auch eine verbesserte aerodynamische Effizienz, 18- bis 20-Zoll-Räderoptionen unterstützen den sportlichen und selbstbewussten Look.

Neue zweiteilige Rückleuchten betonen die Breite des Hecks mit einem dreidimensionalen Innenraum. Darüber hinaus unterstützen Auspuffendrohre in Chromoptik und eine verchromte Stoßfängerunterschutzbeschichtung den sportlichen Look.

Interieur: Moderner, sportlicher Luxus

Die Frontkonsole ist schlicht gestaltet. Die Oberseite zeigt ein flügelartiges Profil mit abgerundeten Lüftungsöffnungen, die an Flugzeugtriebwerke erinnern. Der untere Teil integriert sich harmonisch in die geschwungene Mittelkonsole. Das 12,3 Zoll (31,2 cm) große, hochauflösende LCD-Instrumentendisplay des Fahrers scheint in der Luft zu schweben, während das 11,9 Zoll (30,2 cm) große zentrale Display ebenfalls über der Mittelkonsole zu schweben scheint. Wie das Armaturenbrett ist der Bildschirm leicht zum Fahrer gerichtet.

Die modern gestalteten Türverkleidungen integrieren sich optisch in das Armaturenbrett. Das Mittelteil mit integrierter Armlehne verwandelt sich von einer vertikalen in eine horizontale. Die Frontpartie ist in Anlehnung an das Design der Mittelkonsole als metallisches Hightech-Element ausgeführt. Dieser Abschnitt kann als Griff verwendet werden und beherbergt die elektrischen Fensterheber. Darüber hinaus gibt es ein zusätzliches Bedienfeld, in das die Bedienelemente für Türöffner und Sitzverstellung integriert sind.

Das Sitz- und Kopfstützendesign des neuen GLC bringt mit Schichten und konturierten Oberflächen Luftigkeit in die Kabine. Der neue GLC wird mit einer lederbezogenen Instrumententafel mit Nappa-Bordüre angeboten. In einigen Hardwarestufen; Innovative Oberflächen wie offenporiges schwarzes Holzfurnier werden mit einer Neuinterpretation in Brauntönen von offenporigen Furnieren mit echten Aluminiumornamenten verwendet.

Maßkonzept und praktische Details: Alltagstauglichkeit

Mit seinen neuen GLC-Dimensionen bietet er einen noch dynamischeren und kraftvolleren SUV-Look. Mit einer Länge von 4.716 mm ist es 60 mm länger und 4 mm niedriger als das Vorgängermodell. Die Spurweite wurde vorne um 6 mm (1.627 mm) und hinten um 23 mm (1.640 mm) vergrößert. Die Fahrzeugbreite blieb bei 1.890 mm.

Das Gepäckvolumen erreicht 70 Liter, ein Plus von 620 Litern, wobei der größere hintere Überhang genutzt wird. Das macht im täglichen Fahrbetrieb ebenso einen Unterschied wie bei Familienausflügen oder beim Warentransport. Serienmäßig wird die EASY-PACK Heckklappe angeboten. Heckklappe; Es kann mit dem Zündschlüssel, dem Knopf an der Fahrertür oder dem Entriegelungshebel am Kofferraumdeckel entriegelt werden.

Mehr Effizienz mit der wiederaufladbaren Hybrid-Version

Wiederaufladbare Hybridversionen; Mit 100 kW Leistung, 440 Nm Drehmoment und mehr als 100 Kilometer elektrischer Reichweite (WLTP) ermöglicht er vollelektrisches Fahren im Alltag. Das fortschrittliche Hybrid-Fahrprogramm stellt für die am besten geeigneten Streckenabschnitte einen elektrischen Fahrmodus bereit. Ob Benzin- oder Diesel-Akku-Hybridversionen bieten nur einen sehr effizienten und dynamischen Antrieb. Der kontinuierlich angetriebene Elektromotor sorgt für vollelektrische und dynamische Fahrleistungen bis 140 km/h.

Mercedes-Benz hat im neuen GLC eine Funktion eingeführt, die je nach Fahrzustand automatisch zwischen hydraulischer Bremse und Rekuperation umschaltet zamEs verwendet einen vakuumunabhängigen, elektromechanischen Bremskraftverstärker, der derzeit die beste Energierückgewinnung bietet.

Die von Mercedes-Benz entwickelte Hochvoltbatterie hat eine Gesamtkapazität von 31,2 kWh. Mit dem optionalen 60-kW-DC-Ladegerät lässt sich die komplett leere Batterie in ca. 30 Minuten aufladen. Das dreiphasige Laden mit Wallbox kann mit standardmäßig angebotenem 11-kW-Ladegerät (je nach Markt) am Haushalts-Wechselstromnetz verwendet werden.

Federung: Wendig und sicher

das dynamische Aufhängungssystem des GLC; Es besteht aus einer neuen Vierlenkerachse vorne und einer am Fahrschemel montierten Einzelradaufhängung mit Mehrlenkerachse hinten. Es bietet serienmäßige Federung, verbesserten Fahr- und Geräuschkomfort, überlegenes Handling und Fahrvergnügen. Mit dem optional angebotenen Technikpaket kommen die Luftfederung AIRMATIC und die Hinterachslenkung zum Einsatz. Darüber hinaus wird optional das Offroad-Technik-Paket angeboten, das das Fahrzeug um 20 mm anhebt und einen vorderen Unterboden sowie einen Unterfahrschutz umfasst. Das Sportfahrwerk wird mit dem AMG Exterieur-Designkonzept angeboten.

Der neue GLC bietet mit der optionalen Hinterachslenkung mit bis zu 4,5 Grad Einschlagwinkel und der direkteren Lenkübersetzung der Vorderachse ein äußerst agiles Fahrverhalten. Mit Hinterachslenkung reduziert sich der Wenderadius um 80 cm auf 11,0 Meter.

Bei Geschwindigkeiten unter 60 km/h schlagen die Hinterräder gegensinnig zu den Vorderrädern ein, beim Einparken dreht die Vorderachse gegenläufig zum Radeinschlag bis 4,5 Grad. Dieses Feature verkürzt den Radstand je nach Fahrsituation virtuell und bringt ein agileres Fahrverhalten mit sich. Ab einer Geschwindigkeit von 60 km/h schlagen die Hinterräder bis zu 4,5 Grad gleichsinnig mit den Vorderrädern ein. Dadurch vergrößert sich der Radstand virtuell, was zu agileren und stabileren Fahreigenschaften bei hohen Geschwindigkeiten führt.

Zeitgemäße Fahrassistenzsysteme: Unterstützung des Fahrers

Das aktuelle Fahrassistenz-Paket enthält neue und zusätzliche Funktionen. Unterstützungssysteme können in einer Zeit der Gefahr auf entgegenkommende Kollisionen reagieren. Einige fortschrittliche Funktionen können das Fahren noch sicherer machen. Der Aktive Abstands-Assistent DISTRONIC kann jetzt bis zu einer Geschwindigkeit von 100 km/h (bisher 60 km/h) auf auf der Fahrbahn stehende Fahrzeuge reagieren. Der Aktive Lenk-Assistent, die 360-Grad-Kamera und die Spurerkennungsfunktion bieten beispielsweise den Vorteil, eine Standspur zu erstellen. Der Verkehrszeichen-Erkennungsassistent erkennt Überführungen und Baustellenschilder sowie traditionelle Geschwindigkeitsbegrenzungsschilder. Neu sind auch die Stoppschild- und Rotlichtwarnfunktionen.

Erweiterte Parksysteme: Unterstützung bei niedriger Geschwindigkeit

Einparkhilfen erhöhen die Sicherheit und den Komfort, indem sie den Fahrer dank leistungsfähigerer Sensoren besser beim Rangieren unterstützen. Die MBUX-Integration macht das System intuitiver und unterstützt es visuell auf dem Bildschirm. Die optionale Hinterachslenkung wird in die Parkassistenten integriert und die Systemberechnung darauf abgestimmt. Notbremsfunktionen helfen, andere Verkehrsteilnehmer zu schützen.

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar