7 Tage 24 Stunden Das Kamerasystem wird im Projektgebiet Salda Lake installiert

Umwelt- und Urbanisierungsminister Murat Kurum zu den Bildern, die die Baumaschinen auf der Baustelle im Saldasee in den sozialen Medien eingegeben haben: „Die geteilten negativen Bilder spiegeln sicherlich nicht unser Projekt zum Schutz des Saldasees wider.“ benutzte den Ausdruck.

"Salda Lake ist unser Herz, eines unserer wertvollsten Vermögenswerte", teilte sie auf ihrem Social-Media-Konto Twitter mit. Die Institution gab an, dass nach den Bildern in den sozialen Medien eine Untersuchung eingeleitet wurde.

Die Behörde betonte, dass der Salda-See in seiner natürlichsten Form in die Zukunft geliefert wird und sagte: „Möge unsere Nation guten Mutes sein. Es gibt keinen unregelmäßigen Staatsstreich. Das Verfahren ist genauso wichtig wie das Original. Das Projekt, das Salda schützen soll, sollte ebenso umweltfreundlich sein wie es selbst. Daher wird jeder, von unseren Mitarbeitern bis zu unseren Landschaftsteams, viel vorsichtiger sein. Wir werden nicht einmal die kleinste Unhöflichkeit zulassen. Das Auftragnehmerunternehmen erhielt die erforderlichen Strafen für die Ausführung eines Antrags, der nicht im Projekt enthalten war. Darüber hinaus wurde eine Untersuchung des Beratungsunternehmens und des verantwortlichen Personals eingeleitet.

Das Personal, dessen Verantwortlichkeiten endgültig festgelegt wurden, wurde von seinen Aufgaben entbunden. Geteilte Negativbilder spiegeln sicherlich nicht unser Projekt wider, das auf dem Schutz des Saldasees basiert. Unser Projekt ist ein Projekt zum Schutz von Salda mit seinen weißen Stränden, türkisfarbenen Farben und zum Schutz zukünftiger Generationen. “

"Wir haben die Planungs- und Absturzkonstruktion im SALDA-See beendet."

Die Behörde wies darauf hin, dass sie den ungeplanten, krummen Bau und die unbewusste Nutzung des Sees in Salda gestoppt haben. Sie erwähnte, dass sie den Zugang des Sees zum Ufer des Sees untersagten, den See aus dem Lager und den Karawanenbildern retteten und den angesammelten Müll entfernten.

Die Institution stellte fest, dass sie mit Wissenschaftlern zusammenarbeiten und in einer Entfernung von 800 Metern vom See zerlegen. Sie wies darauf hin, dass sie naturbelassene Holzmaterialien verwenden, und gab folgende Informationen:

„Abgesehen davon erlauben wir keine Bauarbeiten. Ein Gramm Zement, ein Gramm Asphalt wird nicht gegossen, kein einziger Nagel wird genagelt. Um unsere Naturschutzempfindlichkeit auf höchstem Niveau zu halten, werden wir im Projektgebiet Salda Lake ein Kamerasystem installieren, das rund um die Uhr in Betrieb ist. Auf diese Weise können unsere Bürger unser Projekt jederzeit im Internet verfolgen. “

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar