Kovid-19 Alarm in Istanbul Metro ..! Klimaanlagen verbreiten Virus

Es wurde behauptet, dass Coronavirus auf dem Fahrersitz der U-Bahnen entdeckt wurde, die einen wichtigen Teil des öffentlichen Verkehrs in Istanbul ausmachen, und die Ursachen dafür waren Klimaanlagen, die in den Wagen- und Maschinistenabschnitten geöffnet waren.

Es wurde vermutet, dass bei vielen Maschinisten in Metro Istanbul neue Arten von Coronaviren (Kovid-19) entdeckt wurden. Als Grund für das Getriebe wurde behauptet, dass in allen Wagen- und Maschinistenabteilungen Klimaanlagen geöffnet seien. Es wird angegeben, dass die soziale Distanzregel in U-Bahn-Wagen nicht funktioniert, da Klimaanlagen immer für den Komfort der Passagiere geöffnet sind.

"Quelle von Coronavirus, Klimaanlagen"

Es wurde behauptet, dass eine neue Art von Coronavirus (Kovid-19) bei vielen Maschinisten entdeckt wurde, die unter der der Istanbul Metropolitan Municipality (IMM) angeschlossenen Metro Istanbul Company arbeiteten.

Klimaanlagen, die so eingestellt sind, dass die Wärme während der gesamten Reise sowie im Sommer und Winter bei 24 bis 26 Grad bleibt, wurden den Maschinisten als Ursache der Infektion gezeigt.

"Macht die soziale Distanzregel bedeutungslos"

Es wurde vorgeschlagen, dass alle Wagen eine Luftzirkulation haben, da die gesamte Reise unter Freiluftklimaanlagen stattfindet, was die soziale Distanzregel bedeutungslos macht.

Es wurde festgestellt, dass diese Gefahr nicht nur auf die U-Bahnen beschränkt ist, es eine Luftzirkulation gibt und alle Fahrzeuge mit Klimaanlagen ähnliche Gefahren haben.

Es wurde argumentiert, dass Klimaanlagen ausgeschaltet bleiben sollten, um die Ausbreitung von Viren auf Reisen zu verhindern.

(Quelle: superhaber.tv)

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar