Historische Bedeutung des Bahnhofs Yenice in der Nähe von Adana

Während des Zweiten Weltkriegs, 1943, traf Präsident İsmet İnönü den britischen Premierminister Winston Churchill in einem Wagen am Bahnhof von Yenice in der Nähe von Adana. Heute ist der 74. Jahrestag dieses zweitägigen Kontakts, der als Adana-Treffen bezeichnet wird. Installieren Sie einen möglichen deutschen Angriff auf Churchill Haltung gegenüber dem Rest der Türkei aus dem Krieg hatte bei diesem Treffen von Angesicht zu Angesicht Treffen erörtert worden.

Adana Conference (Adana Interview, Interview oder Yenice Yenice Interview), während 30 bis 31 Januar 1943 mit dem Präsident der Türkei Ismet Inönü ist bilaterales Treffen mit dem britischen Premierminister Winston Churchill zuführen.

Das Treffen fand heute in Yenice im Stadtteil Tarsus in Mersin in einem Zugwagen am Bahnhof von Yenice statt. Aus diesem Grund wurde das Yenice-Interview auch mit dem Yenice-Interview benannt. Während der Treffen türkischer und britischer Diplomaten und Beamter bot die türkische Seite an, sich in Ankara und die britische Seite in Zypern zu treffen. Schließlich einigten sie sich darauf, das Interview an dieser Station auf der Strecke Mersin-Adana zu führen. Hilmi Uran beschrieb diesen Ort in seinen Memoiren wie folgt: „Später wurde dieses Treffen Adana-Interview genannt. Tatsächlich war die Beobachtung der beiden Staatsmänner jedoch nicht in Adana, sondern in der Yenice-Station und im Wagen. Yenice ist ein kleines Dorf in Nusayri, das mit Tarsus verbunden ist und XNUMX Kilometer von Adana entfernt liegt. Züge aus Richtung Konya werden hier zweigeteilt, um nach Adana und Mersin zu fahren. Die Station ist ein süßer Ort im Schatten hoher Eukalyptusbäume.

Der Präsident der Vereinigten Staaten, Franklin D. Roosevelt, der im Januar 1943 die Casablanca-Konferenz in Casablanca abhielt, und der britische Premierminister Winston Churchill planten, eine Front des Baklan gegen Nazideutschland zu eröffnen. Churchill, der direkt nach der Konferenz von Casablanca nach Adana kam, sprach mit İsmet İnönü über diesen Entwurf. Die Türkei ist der Zweck der britischen Seite in den Gesprächen zusammen mit den Alliierten gegen die Achsenmächte war, ihn davon zu überzeugen, den Zweiten Weltkrieg einzutreten. Die türkische Seite reagierte auf diese Forderungen, indem sie ihre Besorgnis über die Sowjetunion und ihren wachsenden Einfluss und ihre Stärke im Nachkriegseuropa zum Ausdruck brachte. Wenn die türkische Armee in den Krieg gegen die Achsenmächte eintreten will, wurde außerdem vorgeschlagen, den Mangel an Material und Ausrüstung zu beseitigen und zu verstärken. Churchills Antwort darauf war das Versprechen der amerikanischen und britischen Hilfe, Bedenken und Ausrüstung zu liefern, um die Besorgnis über die Sowjets zu verringern.

Legte von der türkischen Seite auf den Krieg bestand darauf, die Gründe und Bedenken den Beitritt der Türkei in den Krieg überwunden hat als Folge einer Verschiebung entstanden. Darüber hinaus aus der Türkei nach Westen zu unterstützen, Problemen setzten die Bedenken nach vorne im Auftrag von militärischer Ausrüstung in diesen Verhandlungen das Versprechen erhalten hat. Auf der anderen Seite im Jahr 1943 die Sowjetunion nach Moskau mit Nachdruck die Tagesordnung der Konferenz gebracht hat die Türkei einen klaren Standpunkt zugunsten der Alliierten zu übernehmen und hat dazu geführt, von der Kritik des Krieges zu verzichten.

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar