Hyundai kündigt 2025-Jahresstrategie an

kündigte die Strategie für das Jahr des Hyundai an
kündigte die Strategie für das Jahr des Hyundai an

Der Automobilgigant Hyundai setzt seine Entwicklung und sein stetiges Wachstum in der Branche mit einer brandneuen Strategie fort. Weil sich die Automobilindustrie heute stark verändert. Die Schimmelpilze, die wir kennen, und die Fahrweise weichen der alternativen Mobilität. Hyundai, eines der führenden Unternehmen in dieser Hinsicht, hat seine mutige Roadmap angekündigt, um seine Führungsposition bei zukünftigen Mobilitätslösungen zu festigen. Das südkoreanische Unternehmen wird im Einklang mit seiner Strategie für 2025 USD 51 Milliarden in FuE-Studien investieren. Hyundai wird auch seine operative Marge im Automobilbereich auf 8 Prozent steigern und einen Marktanteil von 5 Prozent anstreben. Darüber hinaus plant Hyundai, bis Februar 2020 300 Milliarden koreanische Won (ca. 250 Millionen USD) zurückzukaufen, um so den Wert seiner Aktionäre und Stakeholder zu steigern und seine transparente Kommunikation auf dem Markt auszubauen.

Nach der neuen Roadmap mit dem Namen Strategie 2025 ist der Geschäftsplan des Unternehmens in zwei Hauptzweige unterteilt: Smart Mobility Tools und Rational Mobility Services. Mit der Synergie zwischen diesen beiden Geschäftsbereichen möchte Hyundai ein Anbieter von Lösungen für rationale Mobilität werden.

Rational Mobility Tools wird Produkte bereitstellen, die für Branchen-Services optimiert sind, und als Schlüssel zur Weiterentwicklung der Dienstleistungsbranche dienen. Auf der anderen Seite wird der Geschäftsbereich Rational Mobility Services die Dienste personalisierter Inhalte und Tools bereitstellen, um eine breitere Kundenbasis zu erreichen.

Hyundais Pläne für rationale Mobilitätsfahrzeuge werden breite Produktlinien umfassen, die über Automobile hinausgehen, wie das Personal Air Vehicle (PAV), Robotik und Endtransportmobilität, die ultimative Säule des Transports. Hyundai wird seine Produktionsanlagen stärken und Produkte entladen, die den Kunden perfekte Mobilität bieten.

Rational Mobility Service wird ein brandneuer Bereich sein, der eine Schlüsselrolle im zukünftigen Geschäft von Hyundai spielen wird. Services und Inhalte werden personalisiert und von einer integrierten Plattform bereitgestellt, um das Kundenerlebnis zu maximieren.

Auf diesen beiden Hauptwegen gibt es drei vom Unternehmen festgelegte Richtungen: Steigerung der Rentabilität von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor, Vorreiter bei Elektrofahrzeugen und Erstellung von Grundlagenstudien für plattformbasierte Unternehmen.

Mit dem Ziel eines ausgewogenen und stabilen Wachstums der Fahrzeuge im Rahmen der Strategie 2025 wird Hyundai das Gleichgewicht zwischen Märkten und Modellen beobachten und die langfristige Nachhaltigkeit als Priorität auf der Grundlage kurzfristiger Ziele festlegen. Das Unternehmen wird auch versuchen, die Rentabilitätspläne zu verbessern, um Mehrwert für die Kunden zu schaffen, und Innovationen in den Kostenstrukturen schaffen.

In dieser Richtung strebt Hyundai an, mit 670 verkauften Elektrofahrzeugen pro Jahr die Führung zu übernehmen und bis 2025 einer der drei Hersteller von Batterie- und Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen weltweit zu sein. Auf der Seite der Rational Mobility Services ist es das Ziel des Unternehmens, eine integrierte Mobilitätsplattform zu schaffen, die Produkte und Dienstleistungen zusammenführt und Kunden personalisierte Inhalte und Dienstleistungen bietet.

Wonhee Lee, President und CEO des Unternehmens, teilte die umfassende mittel- und langfristige Strategie von Hyundai beim "CEO Investor Day" in Seoul, an dem viele Aktionäre und Investoren teilnahmen. In seiner Rede sagte Lee: „Der Schlüssel zu unserer zukünftigen Strategie besteht darin, sich auf Kunden zu konzentrieren und die begehrtesten Produkte und Dienstleistungen zu liefern. Mit fortschrittlicher Technologie möchten wir den sich ändernden Bedürfnissen unserer Kunden gerecht werden, indem wir rationale Mobilitätserlebnisse bieten. Im Zentrum der zukünftigen Strategie von Hyundai wird es stehen, ein Anbieter von rationalen Mobilitätslösungen zu werden, der Fahrzeuge und Dienstleistungen mit umfassenden Mobilitätslösungen kombiniert. “

Intelligente Mobilitätswerkzeuge

Im Rahmen von Rational Mobility Vehicles besteht die Strategie von Hyundai darin, die Rentabilität zu steigern, indem der Wettbewerbsvorteil bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor beibehalten und die Führungsposition bei Elektrofahrzeugen erreicht wird. Das Unternehmen strebt ein ausgewogenes und stabiles Wachstum an, indem es Produkte entwickelt, die den Anforderungen der Regionen entsprechen.

Hyundai wird mit seinen erschwinglichen Elektrofahrzeugen vor allem jüngere Verbraucher und unternehmerische Kunden erreichen. Das Unternehmen, das bis 2025 670 Elektrofahrzeuge pro Jahr verkaufen will, will 560 davon mit Direktelektrik und die restlichen 110 mit wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen produzieren. Ziel ist es, die meisten neuen Fahrzeuge bis 2030 mit Schwerpunkt in Korea, den USA, China und Europa auf den Markt zu bringen und diese Fahrzeuge bis 2035 in wachsenden Märkten wie Indien und Brasilien in Elektrik umzuwandeln.

Die Marke Genesis wird bis 2021 ihr erstes Elektrofahrzeug auf den Markt bringen. Das Angebot an Elektrofahrzeugen wird bis 2024 erweitert. SUVs und Elektrofahrzeuge werden unter der Marke N hergestellt, bei der es sich um eine Hochleistungseinheit handelt, wodurch die Leistung von Hyundai gestärkt wird. Kostenstrukturen werden mit einem innovativen Ansatz neu gestaltet und Qualitäts- und Kosteninnovationen werden angewendet, um den Kundennutzen zu steigern.

Im Rahmen von Qualitätsinnovationen soll der Kundennutzen auf drei rationale Arten gesteigert werden: innovative digitale Benutzererfahrung (UX), auf künstlicher Intelligenz (KI) basierende verbundene Dienste und autonomes Fahren mit Sicherheitspriorität. Die autonome Fahrtechnik SAE Level 2 und 3 sowie das Advanced Driver Assistance System zum Parken (ADAS) werden bis 2025 für alle Modelle verfügbar sein. Das Unternehmen, das bis 2022 eine vollständig autonome Fahrplattform entwickeln wird, wird bis 2024 mit der Massenproduktion beginnen. Mit dem Plan von Hyundai, differenzierte Fahrzeugmerkmale anzubieten, soll das Volumen reduziert und die Markenwahrnehmung gesteigert werden.

Für Kosteninnovationen wird das Unternehmen eine neue globale modulare Elektrofahrzeugarchitektur implementieren, die die Effizienz und die Skalierung der Produktentwicklung für Fahrzeuge verbessern wird, die bis 2024 veröffentlicht werden sollen. Zu den Plänen des Unternehmens gehört die Erneuerung der Verkaufsmethode durch neue Verkaufsmethoden durch Optimierung der Organisation, Optimierung der Produktion nach Bedarf und Ausbau der Partnerschaften mit anderen Lieferanten.

Rationale Mobilitätsdienste

Rational Mobility Services, die Fahrzeuge und Dienste zusammenführen, die Kunden einen personalisierten Mobilitätslebensstil bieten, werden das zukünftige Wachstum von Hyundai unterstützen.

Es wird die Kundenbasis des Unternehmens stärken, wo es Dienstleistungen wie Wartung, Reparatur, Ausleihe und Aufladung durch Anschluss an Fahrzeuge anbietet. Darüber hinaus werden mit erweiterten Services unterschiedliche Kundengruppen erreicht. Hyundai wird eine integrierte Mobilitätsplattform schaffen, die Daten innerhalb und außerhalb des Fahrzeugs mit Fahrzeugverbindungen analysieren kann. Durch das Verständnis der Kunden werden Dienstleistungen gemäß ihren Erwartungen in allen Bereichen ihres Lebens wie Einkaufen, Nachverfolgung und Transport erbracht.

Regionale Optimierung wird auch in Diensten mit Strategie 2025 bereitgestellt. In den USA werden beispielsweise Carsharing- und Robotaxy-Anwendungen von autonomen Fahrzeugen der SAE-Stufe 4 und höher bereitgestellt. Es wird mit führenden Akteuren in Märkten wie Korea, Asien und Australien zusammengearbeitet. Organisations- und Managementreformpläne sind auch wichtig für die Umsetzung der Strategie. Das Unternehmen wird neue Systeme wie datenbasierte Entscheidungsfindung, Bewertung der Mitarbeiterleistung und Prozessverbesserung entwickeln und Unternehmensressourcen der nächsten Generation schaffen. Darüber hinaus wird eine flexible Organisationsstruktur geschaffen und eine Unternehmenskultur geschaffen, die unter dem Dach von Kommunikation und Integrität agiert.

Finanzielle Ziele

Hyundai hat im Rahmen der Strategie 2025 auch finanzielle Ziele festgelegt. In den sechs Jahren von 2020 bis 2025 wird das Unternehmen 6 Billionen koreanische Won (ca. 61,1 Milliarden USD) in Forschung und Entwicklung sowie in zukünftige Technologien investieren. Davon werden 51 Billionen Won für Produkt und Kapital ausgegeben, um die Wettbewerbsfähigkeit in bestehenden Geschäftsbereichen zu steigern. 41,1 Billionen Won werden in zukünftige Technologien wie Elektrifizierung, autonomes Fahren, künstliche Intelligenz, Robotik und neue Energiefelder investiert.

Die operative Gewinnmarge von Hyundai in der Automobilindustrie wird bis 2025 8 Prozent betragen. Dies bedeutet eine Überarbeitung der zuvor für 2022 angestrebten 7 Prozent. Im Namen einer verbesserten Rentabilität und eines verbesserten Kostenwettbewerbs wird der Anteil der Elektrofahrzeuge an der Produktpalette erhöht und als Schlüsselelement für neue Mobilitätsdienste zur Erreichung ihrer Ziele verwendet. Der Erfolg von Genesis im globalen Luxusfahrzeugsegment wird auch in der Steigerung der Rentabilität des Unternehmens bewertet.

Kostenverbesserungsprogramme erhöhen die Effizienz des Unternehmens in der Teileversorgungskette. Die Prozesse der Fahrzeugarchitektur werden regional optimiert und innovative Produktionstechnologien angewendet. Die Kosten werden dank der fortschrittlichen Produktpalette und der wettbewerbsfähigen neuen Modelle gesenkt, und die Kosten, die sich aus der Qualität ergeben, werden dank des vorläufigen Qualitätskontrollmechanismus reduziert. Das 5-Prozent-Marktanteilsziel von Hyundai bedeutet eine Steigerung um 2018 Punkt gegenüber dem 4 erreichten 1-Prozent-Anteil. Um dieses Ziel zu erreichen, wird das Unternehmen die schwankende Nachfrage in getrennten Märkten mit Flexibilität und wettbewerbsfähigen Mobilitätsdiensten übertreffen.

Der von Hyundai 2014 erstmals angekündigte Aktionärsmaximierungsplan wurde 2015 auf 4.000 Won pro Aktie erhöht. Das Unternehmen, das 2018 umfangreiche Rückkäufe getätigt hat, wird 2020 weitere 300 Milliarden Won erhalten.

Präsident Lee fasst zusammen: „Hyundai hat eine zamDer Moment wird seine Kunden in den Vordergrund stellen und die Lebensqualität der Menschen verbessern zamwird arbeiten, um in Momenten zu kombinieren. "Wir werden unser Bestes tun, um uns auf die Zukunft vorzubereiten, die Mobilitätsbranche zu führen und unseren Shareholder Value zu steigern."

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar