Ericsson und Microsoft bündeln ihre Kräfte in vernetzten Autos der nächsten Generation

Ericsson und Microsoft bündeln ihre Kräfte im Bereich der vernetzten Autos der nächsten Generation
Ericsson und Microsoft bündeln ihre Kräfte im Bereich der vernetzten Autos der nächsten Generation

Ericsson (NASDAQ: ERIC) und Microsoft (NASDAQ: MSFT) bündeln ihre Kräfte in vernetzten Fahrzeugen. Ericsson baut seine Connected Vehicle Cloud-Technologie auf der Microsoft Connected Vehicle Platform auf, die auf der Microsoft Azure Cloud-Plattform ausgeführt wird. Diese integrierte Lösung ermöglicht es Autoherstellern, globale Fahrzeugdienste wie Flottenmanagement, automatische Softwareupdates und verbundene Sicherheitsdienste viel einfacher und schneller zu geringeren Kosten zu implementieren. Es bietet auch mehr Flexibilität dank seines modularen Aufbaus und mehrerer Anwendungsoptionen.

Die Cloud-Plattform-Technologie von Ericsson Connected Vehicle verbindet über 180 Millionen Fahrzeuge in 4 Ländern weltweit. Dies entspricht rund 10 Prozent des Marktes für vernetzte Fahrzeuge. Die Plattform kann jeden vernetzten Fahrzeugdienst unterstützen und wurde entwickelt, um den steigenden Anforderungen an Skalierbarkeit und Flexibilität der Fahrzeughersteller gerecht zu werden.

Die Connected Vehicle Cloud-Technologie von Ericsson eliminiert die Komplexität des kontinuierlichen globalen Betriebs der Fahrzeughersteller. Mit der Microsoft Connected Vehicle Platform können Automobilunternehmen ein komfortables und personalisiertes vernetztes Fahrerlebnis bieten. Es kombiniert Dienste für künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) mit einem anderen Geschäftspartner-Ökosystem sowie Cloud-Infrastruktur- und Border-Computing-Technologien. Åsa Tamsons, Senior Vice President für Geschäftstechnologien und Geschäftsentwicklung, erklärte: „Unsere integrierten Lösungen ermöglichen es Automobilherstellern, global vernetzte Fahrzeuglösungen schneller zu entwickeln. Gleichzeitig bietet es viel für Fahrer und Passagiere. Es wird eine bessere Erfahrung bieten “, sagte er.

Peggy Johnson, Vizepräsidentin für Geschäftsentwicklung bei Microsoft, erklärte: „Zusammen mit Ericsson müssen sich die Automobilhersteller auf dieses neue Angebot konzentrieren, das Ericsson und Microsofts Führungsrolle bei Verbindungstechnologien und Cloud Computing zusammenbringt und der Automobilindustrie große Vorteile bringt die Bedürfnisse ihrer Kunden und bieten einzigartige, personalisierte Fahrerlebnisse: "Wir möchten es ihnen erleichtern, vernetzte Fahrzeugdienste zu entwickeln, um die Arbeit zu beschleunigen."

Microsoft und Ericsson werden gemeinsam eine neue Kollaborationsveranstaltung auf der CES 7 organisieren, einer der wichtigsten Technologieveranstaltungen der Welt, die am Dienstag, dem 2020. Januar 18.00, von 20.00:2020 bis XNUMX:XNUMX Uhr in Las Vegas, USA, stattfinden wird .

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar