Fondsprotokoll zum Kauf von Gaziray-Fahrzeugen unterzeichnet

Fondsprotokoll für den Kauf von Fahrzeugen in Gaziray unterzeichnet; Von der Gaziantep Metropolitan Municipality wurde ein Finanzierungsprotokoll für den Kauf von Fahrzeugen unterzeichnet, die auf der Gaziray Commuter Line eingesetzt werden sollen. Dementsprechend werden mit dem von der Islamic Development Bank (IDB) bereitgestellten 63-Millionen-Euro-Fonds insgesamt 8 Wagen (4 Wagen) gekauft.

Die Gaziantep Metropolitan Municipality der Republik Türkei (TCDD), die nach dem am 22. Mai 2014 unterzeichneten Protokoll ein Budget von 1,5 Milliarden Euro hatte, näherte sich dem Ende der Bauarbeiten. Mit dem Projekt zur Schaffung einer 25 Kilometer langen 16-Stationen-Transportlinie können 150 Menschen, die in der organisierten Industriezone arbeiten, schneller und billiger transportiert werden.

Die Metropolitan Municipality, die mit den Megaprojekten, die sie in der Infrastrukturgemeinde durchgeführt hat, auf sich aufmerksam macht, hat sich auf das Gaziray-Projekt gefreut, das mit dem Ziel vorbereitet wurde, die Transportschwierigkeiten zu beseitigen, die das größte Problem der Metropolen darstellen, und die Arbeiten mit ihren privaten Initiativen beschleunigt hat. Dementsprechend fand in Istanbul die Zeremonie des Kreditprotokolls des Gaziray Commuter Line Project statt. Der Minister für Verkehr und Infrastruktur Cahit Turhan, Handelsminister Ruhsar Pekcan, die Bürgermeisterin der Metropole Fatma Şahin, Beamte der Islamic Development Bank und viele Gäste nahmen an der Zeremonie teil. Handelsminister Pekcan wünschte, dass das unterzeichnete Protokoll für Gaziantep von Vorteil wäre.

Über das Gaziray-Projekt

Mit dem am 22. Mai 2014 zwischen Gaziantep Metropolitan Municipality und TCDD unterzeichneten Protokoll wurde am 13. Februar 2017 mit dem Bau des Gaziray Suburban Line-Projekts begonnen. Im Rahmen des Gaziray-Projekts die Nutzung von Bahnhöfen, der Zugang zu Vorort- und Hochgeschwindigkeitszügen bei gleichzeitiger Bereitstellung zamEs ist geplant, als Überführung zu dienen, um die Kontinuität des Fußgängerverkehrs zu gewährleisten. Als Ergebnis der im Rahmen des Gaziantep Transportation Master Plan (GUAP) durchgeführten Studien wurde festgestellt, dass die bestehende Eisenbahnlinie durch Gaziantep den Verkehr von Fußgängern und Fahrzeugen in Gebieten mit starker Nutzung im Stadtübergang nicht zulässt und schafft eine Barrierewirkung in der Region. Aus diesem Grund werden auf der Strecke ungefähr 4 Kilometer der 5 parallelen Linien unterirdisch geschnitten und zurückgelegt, um einen sicheren Fußgänger- und Fahrzeugtransport im Kulturkongresszentrum-Bezirk Zeytinli, im Bezirk Mücahitler Budak, in der Region Krankenhäuser-Hotels und zu gewährleisten um den Barriereeffekt zu beseitigen. Mit dem Gaziray-Projekt werden 11 Über- und Unterführungen gebaut. Darüber hinaus wird ein Kilometer nach der Oduncular Station, der letzten Station, an der Grenze der Ringstraße in Taşlıca ein Wartungs- und Lagerbereich von Gaziray mit einer Fläche von rund 1 Quadratmetern eingerichtet. Insgesamt werden 93 Passagiere in einem Satz der Fahrzeuge befördert, die für das Gaziray-Projekt vorgesehen sind, und in der ersten Phase werden 1 Sätze von Fahrzeugen eingesetzt. Das im Bau befindliche Projekt wurde zu 1000 Prozent physisch realisiert. In GUAP, dessen Zieljahr 8 ist; In Bezug auf seine Lage im Bahnhofsbereich wird der Bahnhofsbereich das Haupttransferzentrum sein, da er für die Integration verschiedener Transportarten geeignet ist. Das Haupttransferzentrum der Station wird voraussichtlich 77 mindestens 2030 Passagiere pro Tag befördern. Im Haupttransferzentrum der Station, dessen Projektarbeit fortgesetzt wird, wird ein 2030-Meter-Fußgängerüberweg errichtet.

Karte von Gaziray

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar