Anzahl der elektrischen Ladestationen von ZES erreicht 100

Anzahl der elektrischen Ladestationen von ZES erreicht 100
Zesin hat die Anzahl der elektrischen Ladestationen erreicht

Während die Anwendungen, die für eine nachhaltige Zukunft implementiert wurden, von Tag zu Tag an Bedeutung gewinnen, machte die Technologiemarke ZES (Zorlu Energy Solutions) von Zorlu Enerji am 24. Oktober auf den Einsatz emissionsarmer Elektrofahrzeuge aufmerksam.

Jeder Tag wird die Ladestation für Elektrofahrzeuge verringern. Es wird vorausgesagt, dass die Zukunft der Türkei durch den Aufbau einer Infrastruktur zur Vorbereitung der Zahl der Stationen, an denen Fahrzeuge mit fossilen Brennstoffen weltweit eingesetzt werden, 100 erreichen wird. ZES bietet damit einen nahtlosen Transport zwischen den 14 türkischen Metropolen, die insgesamt 24 Städte miteinander verbinden.

Mit dem Internationalen Klimaschutz-Tag (24. Oktober) bilden die Schritte der Welt zum Thema Klima weiterhin eine Agenda. Während die Maßnahmen, die ergriffen werden müssen, um eine saubere Welt für die Zukunft zu hinterlassen, von Tag zu Tag zunehmen, werden auch die Auswirkungen der für den Transport verwendeten Kraftfahrzeuge erörtert.

Die Diskussion über das Verschwinden von Fahrzeugen mit fossilen Brennstoffen, die in naher Zukunft täglich eingesetzt werden, spielt in diesem Bereich eine wichtige Rolle. In Anbetracht der Ergebnisse der Forschungen und des Weges, den die Industrieländer in dieser Hinsicht eingeschlagen haben, wird die Zukunft der Welt durch Elektrofahrzeuge verlaufen. Zorlu Energy ist eine Marke ZES, 24. Oktober Internationaler Tag des Klimaschutzes macht auf das Thema in der Türkei aufmerksam und die Anzahl der Ladestationen für Elektrofahrzeuge steigt von Tag zu Tag. Das Ökosystem bereitet sich weiterhin auf die Zukunft vor.

Ununterbrochener und "emissionsarmer" Fahrspaß von ZES

Elektrofahrzeuge als Alternative zu Fahrzeugen mit fossilen Brennstoffen; Es zeichnet sich durch umweltfreundliche und wirtschaftliche Aspekte, geringe Emissionen und Geräuschlosigkeit aus. In unserem Land war die Infrastruktur jedoch erforderlich, um der Türkei und dem Hersteller von Elektrofahrzeugen besondere Bedingungen für den Markteintritt zu bieten.

Während Unternehmen diesbezüglich verschiedene Schritte unternehmen, investiert Zorlu Enerji, eines der führenden Unternehmen im Bereich heimische und erneuerbare Energien, mit der 2018 gegründeten Marke Zorlu Energy Solutions (ZES) weiter in diesen Bereich. Mit den Ladestationen für Elektrofahrzeuge wurden Istanbul, Kocaeli, Sakarya, Tekirdağ, Eskişehir, Bursa, Balıkesir, Manisa, İzmir, Ankara, Muğla, Antalya, Denizli, Aydın, Edirne, Kırklareli, Yalova, Düzce, Bilecce zum Leben erweckt Kütahya, Afyonkarahisar, Uşak, ZES, das die Städte Burdur und Isparta verbindet, zamErmöglicht es den Fahrern, ununterbrochen an die Ägäis und das Mittelmeer zu fahren. Darüber hinaus erhöht ZES, das Verbesserungen für alternative Routen zu Städten mit bereits vorhandenen Stationen vornimmt, täglich die Anzahl der Standorte, Stationen und Steckdosen. Heute hat die Anzahl der Schnellladestationen von ZES, die an 100 verschiedenen Standorten und mit einer Kapazität von 190 Fahrzeugen eingesetzt werden, 100 erreicht. Langfristiges Ziel von ZES ist es, 1000 Stationen zu erreichen.

Karte des Aufladens von Elektrofahrzeugen in der Türkei

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar