Mitsubishi Motors erweitert Angebot an Elektrofahrzeugen

Mitsubishi-Motoren erweitern das Angebot an Elektrofahrzeugen
Mitsubishi-Motoren erweitern das Angebot an Elektrofahrzeugen

MITSUBISHI MOTORS stellte auf der Tokyo Motor Show 2019 das Buggy-Elektro-SUV-Konzeptauto MI-TECH CONCEPT der Welt vor

MI-TECH CONCEPT kleines elektrisches SUV-Konzeptauto mit MI-TECH CONCEPT und SUPER HEIGHT K-WAGON CONCEPT Kei präsentierte das Auto.

"Wir werden unser Angebot an Elektrofahrzeugen erweitern"

MMC-CEO Takao Kato und COO Ashwani Gupta stellten die Fahrzeuge auf einer Pressekonferenz vor und erläuterten die Elektrifizierungsstrategie von MMC. „Wir konzentrieren uns auf die Elektrifizierungstechnologie, insbesondere auf Plug-in-Hybrid-Modelle (PHEV). "Wir werden unser Angebot an Elektrofahrzeugen erweitern, indem wir weitere Variationen einführen und die verschiedenen Elektrifizierungstechnologien der Allianz nutzen, um MMC künftig zum Marktführer in der Kategorie PHEV zu machen." Gupta fügte hinzu, dass sie planen, eine der Elektrifizierungstechnologien von MMC bis 2022 in neuen mittelgroßen und kompakten SUVs und in naher Zukunft im Kei-Auto einzusetzen.

MI-TECH CONCEPT Fahrzeugmerkmale

MI-TECH CONCEPT wurde als "kleines Plug-in-Hybrid-Elektro-SUV hergestellt, das unübertroffenen Fahrspaß und Vertrauen in alle Arten von Wind- und Geländebedingungen bietet". Dieses Konzeptauto; Der leichte und kompakte neue PHEV-Antriebsstrang spiegelt den Slogan der MMC "Drive Your Ambition" mit einem kleinen elektrischen SUV-Format wider, das mit einem elektrischen 4WD-System mit vier Motoren, fortschrittlicher Fahrerassistenz und Sicherheitstechnologien ausgestattet ist.

(1) Dynamisches Buggy-Design

Das MI-TECH CONCEPT, das mit dem Konzept „Verbessert das Abenteuer des Fahrers“ vorgestellt wurde, wurde als dynamisches Buggy-Fahrzeug konzipiert, das die Essenz von Mitsubishi widerspiegelt. Das Pioniergefühl eines Elektrofahrzeugs drückt sich in der hellblauen Karosseriefarbe und dem Motorspulenmotiv am Kühlergrill, der sekundären Kupferfarbe an den Innenrädern und der Innenausstattung aus.

Dynamic Shield, das Markenzeichen von MMC, wird an der Vorderseite des Fahrzeugs mit einem neuen Frontdesign-Konzept übernommen. In der Mitte des Kühlergrills wird eine satinierte Farbe verwendet, und Kupfer wird als Sekundärfarbe verwendet, um seinen Ausdruck als Elektrofahrzeug hervorzuheben. T-förmige Scheinwerfer sind in das Frontend integriert, um ein unverwechselbares Äußeres hervorzuheben. Auf beiden Seiten befinden sich Kurbelgehäuseschutzvorrichtungen aus Aluminium, um die Karosserie an der Unterseite des Stoßfängers zu schützen, während sich im Innenraum ein Lufteinlass befindet.

Erhöhte Kotflügel und Reifen mit weitem Durchmesser an den Seiten spiegeln die ultimative Mobilität und Kraft eines SUV sowie die Balance wider, die erforderlich ist, um das Gelände vollständig zu erfassen. Das stilvolle Design der Karosserie, das ein beeindruckendes Erscheinungsbild aufweist, ähnelt einem Metallblock in Form einer Schneidemaschine, während die konturierten Stufen an den Seiten ein Gleichgewicht zwischen Design und Benutzerfreundlichkeit herstellen. Das Heck des Fahrzeugs hat ein großes und dickes sechseckiges Design, das aus Metallbarren geschnitzt ist, um die Robustheit des SUV zu betonen. T-förmige Rücklichter haben das gleiche Design wie vorne.

Die horizontale Instrumententafel und das funktionale Design im Fahrzeug erleichtern die Bedienung. Das horizontale Thema wird durch die im Kombiinstrument und im Lenkrad integrierten Kupferlinien noch verstärkt. Die tastaturförmigen Tasten befinden sich über der Mittelkonsole und folgen dem horizontalen Thema, während der Griff an der Vorderseite derselbe ist zamEs fungiert auch als Drehpunkt, um die Verwendung der Tasten zu erleichtern. Während die Funktionen auf einfache und leicht verständliche Weise dargestellt werden, fühlen sich die Tasten beim Drücken sicher an. MMC betont ein Design, das dem Fahrer mehr Sicherheit gibt. Die Windschutzscheibe zeigt grafisch alle relevanten Informationen wie Fahrzeugverhalten, Geländeerkennung und optimale Routenführung an.

(2) Leichter und kompakter PHEV-Antriebsstrang

Der neue PHEV-Antriebsstrang ersetzt den traditionellen Benzinmotor durch einen leichten, kompakten Gasturbinentriebwerksgenerator. Heute, da das Umweltbewusstsein zunimmt und die Größe weiter abnimmt, wird in diesem Konzept ein technologischer Vorschlag berücksichtigt, den PHEV-Antriebsstrang in einen kleinen SUV zu integrieren. Der Gasturbinentriebwerksgenerator bietet je nach Größe und Gewicht eine leistungsstarke Leistung.

Die Flexibilität bei der Arbeit mit verschiedenen Kraftstoffen wie Diesel, Kerosin und Alkohol, die je nach Region ausgewählt werden können, macht als weiteren Vorteil der Gasturbine auf sich aufmerksam. Die Sauberkeit des Abgases reagiert auch auf Umwelt- und Energieprobleme.

(3) Elektrisches 4WD-System

MMC hat das integrierte Fahrzeugdynamik-Steuerungssystem S-AWC stolz auf ein Quad-Motor-4WD-System mit AYC-Einheit (Dual Motor, Active Yaw Control) vorne und hinten angewendet. Die elektrischen Bremssättel bieten außerdem ein hohes Ansprechverhalten, eine hohe Genauigkeit bei der Fahrsteuerung und die Bremskraft aller vier Räder und verbessern gleichzeitig die Dreh- und Halteleistung erheblich. Die Fähigkeit, die optimale Antriebsleistung auf alle vier Räder zu übertragen, ermöglicht es, die Kraft auf die beiden noch am Boden befindlichen Räder zu übertragen und die Fahrt aufrechtzuerhalten, während zwei Räder im Gelände durchdrehen. MMC bietet dem Fahrer somit ein sicheres und aufregendes Fahrerlebnis unter allen Bedingungen, ob in der Stadt oder in unebenem Gelände, und ermöglicht gleichzeitig neue Fahrerlebnisse wie 180-Grad-Drehungen durch Umkehren des linken und rechten Reifens.

(4) Fortgeschrittene Fahrerunterstützungs- und Schutzsicherheitstechnologien

Das Fahrzeug ist mit einem Human Machine Interface (HMI) ausgestattet, das verschiedene Informationen anzeigt, die von Technologien wie fortschrittlichen optischen Sensoren an der Windschutzscheibe Augmented Reality (AR) erfasst werden. Dank Informationen wie Fahrzeug-, Straßen- und Umgebungsbedingungen auf der AR-Windschutzscheibe können Fahrer auch bei schlechten Sichtverhältnissen die richtigen Entscheidungen treffen. Darüber hinaus ist das Konzeptauto mit MI-PILOT-Fahrerassistenztechnologie der nächsten Generation nicht nur auf Autobahnen und Autobahnen ausgestattet normale Straßen, aber auch auf unbefestigten Straßen. Bietet auch Fahrerunterstützung.

SUPERHÖHE K-WAGON-KONZEPT

Das SUPER HEIGHT K-WAGON CONCEPT, ein weiteres von MITSUBISHI MOTORS in Tokio eingeführtes Auto, ist ein Super-High-Kei-Wagen der neuen Generation, der Fahrer anspricht, die mehr reisen und längere Strecken zurücklegen möchten. Mit dem großvolumigen offenen Fahrgastraum eines superhohen Kei-Wagens bietet das Konzeptauto die in dieser Fahrzeugkategorie erforderliche Leistung und Funktionalität in einem Design, das den einzigartigen Geschmack von MMC-SUVs vermittelt. Mit einem Design, das einen starken SUV-Geschmack vermittelt, bietet das Fahrzeug erstklassigen Komfort und ein anspruchsvolles Innendesign. Das SUPER HEIGHT K-WAGON CONCEPT bietet agile und stressfreie Straßenleistung in Niedrig- und Hochgeschwindigkeitszonen mit fortschrittlichen Fahrerassistenztechnologien und Sicherheitsfunktionen mit Hochleistungsmotor und CVT. MMC hat das e-Assist-Sicherheitspaket für die Sicherheit integriert, das die einspurige Fahrerunterstützung MI-PILOT auf Autobahnen, das Bremssystem zur Reduzierung von Kollisionsschäden und die Unterstützung zur Kollisionsvermeidung bei falschen Pedalanwendungen umfasst, um sicherzustellen, dass das Fahrzeug die Anforderungen erfüllt Sicherheitsklassifizierung "Support Car S Wide" der japanischen Regierung. Auf diese Weise können sich alle Fahrgäste sicher fühlen und gleichzeitig die Belastung des Fahrers verringern.

MITSUBISHI ENGELBERG TOURER

Ein weiteres Fahrzeug, das auf der Tokyo Fair ausgestellt wurde, der dreireihige SUV MITSUBISHI ENGELBERG TOURER, der mit Elektrifizierungstechnologie der nächsten Generation und Allradsteuerung ausgestattet ist, entwickelt den MMC-eigenen zweimotorigen PHEV-Antriebsstrang, der im Outlander PHEV entwickelt wurde Fußboden. Der PHEV-Antriebsstrang des Fahrzeugs, der das Dual-Engine-System verwendet, das aus leistungsstarken Motoren mit hoher Leistung vorne und hinten besteht, wurde kompakter gestaltet, während das Layout optimiert wurde, um mehr Platz für die Fahrgäste zu schaffen und eine dreireihiges Paket.

Das 4WD-System im Fahrzeug ist ein komplettes System, das aus einem Doppelmotorsystem besteht, das aus einem leistungsstarken Motor mit hohem Wirkungsgrad vorne und hinten sowie der Leistungsverteilung zwischen den beiden Vorderrädern besteht. zamEs verwendet AYC, um auch den sofortigen Allradantrieb zu steuern. Die Kombination dieser und des integrierten Fahrzeugverhaltenskontrollsystems Super All Wheel Control (S-AWC) von MMC verbessert die Fahrleistung erheblich. Fahr-, Kurven- und Bremsleistung, Kontrolle der auf jedes Rad ausgeübten Bremskraft. Bremssystem - ABS) sowie Front- und Die hintere Motorleistung (Active Stability Control - ASC) ist integriert und erhöht.

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar