11.3 Milliarden Euro Umsatz im dritten Quartal von Groupe Renault

Milliarden Euro Umsatz im dritten Quartal von Groupe Renault
Milliarden Euro Umsatz im dritten Quartal von Groupe Renault

Die Groupe Renault verkaufte im dritten Quartal 852 Fahrzeuge. Dies entspricht einem Rückgang des Marktes um -198%, der um -3,2% schrumpft. Ohne den Iran wäre der Umsatz in einem Markt, der um 4,4% schrumpfte, um -2.3% zurückgegangen.

in Europa In einem Markt mit einem Wachstum von + 2,4% ging der Konzernumsatz um -3,4% zurück. Dieser Rückgang ist teilweise auf das WLTP für Personenkraftwagen im September 2018 zurückzuführen.Es basiert auf dem hohen Benchmark für die Inbetriebnahme von [3] und der Erwartung, dass der New Clio in ganz Europa erhältlich sein wird.

In anderen Regionen als Europa Die Gruppe schnitt besser ab als der Marktdurchschnitt. In einem um 6,2% schrumpfenden Markt ging der Konzernumsatz um 5,4% zurück Dies war im Wesentlichen auf die Türkei (- 21,7%) und Argentinien (- 30,0%) zurückzuführen, da der Marktrückgang im August 2018 auf die Einstellung des Verkaufs im Iran zurückzuführen war (2018 wurden im dritten Quartal 23 649 Fahrzeuge verkauft). Ohne den Iran wäre der Umsatz um -0,3% gesunken.

In Eurasien Marktanteil um +1,8 Punkte erhöht. Trotz des Rückgangs des Konzernumsatzes stieg der Umsatz in der Türkei um + 5,1%. - 1,2% schrumpfen Rusya Das Verkaufsvolumen auf dem Markt stieg (+ 6,1%), hauptsächlich dank der Einführung von Arkana und des anhaltenden Erfolgs von Lada-Produkten.

In Nord- und Südamerika Marktanteil stieg um +0,2 Punkte. BrezilyaWährend die Lautstärke um + 5,6% steigt Argentinienvon - 37,7% sanken.

Außer dem Iran Afrika, Naher Osten, Indien und Pazifik Marktanteil um +0,1 Punkte erhöht. Das Verkaufsvolumen in der Region wurde durch den Rückgang in den Hauptmärkten beeinflusst. In Indien Der Marktanteil stieg dank des erfolgreichen Starts von Triber um +0,5 Punkte. In einem um 27,4% schrumpfenden Markt ging der Umsatz um -7.8% zurück. In Südkorea konnte der Konzern dank des Erfolgs von QM6 seinen Umsatz in einem um 1,7% schrumpfenden Markt um + 11,5% steigern.

In China Das Volumen der Gruppe verringerte sich in einem Markt, der um -5.0% schrumpfte, um -15.5%. In diesem Markt werden voraussichtlich der neue Captur und das neue Elektro-Stadtauto Renault City K-ZE auf den Markt gebracht.

DRITTES QUARTAL UMSATZ DURCH BETRIEBSSEKTOR

Im dritten Quartal 2019 Gruppenumsatz Es erreichte 11 Milliarden 296 Millionen Euro (-1.6%). Fester Wechselkurs und KoeffizientMit [4] wäre der Umsatz der Gruppe um - 1.4% gesunken.

Automobil außer AVTOVAZ Umsatz - sank um 3.9% auf 9 Milliarden 662 Millionen Euro. Die Verkäufe an Geschäftspartner gingen aufgrund des Rückgangs der Produktion von Nissan und Daimler, der Schließung des iranischen Marktes ab August 2018 und der rückläufigen Nachfrage nach Dieselmotoren in Europa um -5.5 Punkte zurück.

Der negative Währungseffekt von -0.7 Punkten war hauptsächlich auf die Abwertung des argentinischen Peso zurückzuführen.

Volumeneffekte, hauptsächlich in Argentinien, Indien und der Türkei aufgrund von Vergleichen mit schrumpfenden Märkten in Europa und 2018 - haben ein Gewicht von 0.8 Punkten. Dieser Rückgang wurde teilweise durch die Auswirkungen der Bestandsveränderung ausgeglichen.

Der Preiseffekt betrug positiv + 2.1 Punkte. Dies spiegelt die Preispolitik der Gruppe in Europa und ihre Bemühungen wider, die Abwertung des argentinischen Peso auszugleichen.

Verkaufsfinanzierung (RCI Bank)Im dritten Quartal betrug der Umsatz 2018 Millionen Euro, eine Steigerung von + 5.4% gegenüber 843. Neue Finanzierungsabkommen, hauptsächlich wegen Argentinien und der Türkei, gingen um 0.8% zurück. Das durchschnittliche Vermögen erreichte 5.1 Milliarden Euro, ein Plus von 47.6%.

AVTOVAZDer Beitrag des Konzerns zum Konzernumsatz betrug in diesem Quartal 791 Millionen Euro, mit einem positiven Währungseffekt von 26.2 Millionen Euro bei einer Steigerung von + 59%. Bei einem festen Wechselkurs würde die Umsatzsteigerung + 16.7% betragen.

2019 PROJEKTIONEN

Weltweiter Automobilmarkt im Jahr 2019[5] Es wird ein Rückgang um ca. -2018% gegenüber 4 erwartet (vorherige Schätzung ca. -3%). Die europäische Marktgröße liegt zwischen 0% und -1% (zuvor stabil), der russische Markt um ca. 3% (zuvor ab) -2% bis -3%) und der brasilianische Markt wird voraussichtlich um etwa + 7% wachsen (zuvor um + 8%).

Prognosen der Groupe Renault am 17. Oktober 2019;

  • Der veröffentlichte Konzernumsatz wird zwischen -3% und -4% liegen,
  • Das Betriebsergebnis der Gruppe wird rund 5% betragen.
  • Der Cashflow im Automobilbereich ist nicht für das gesamte Jahr garantiert, wird jedoch in der zweiten Jahreshälfte positiv sein.

in die Richtung überarbeitet.

GROUPE RENAULT KONSOLIDIERTER UMSATZ

(Mio. €) 2019 2018 Veränderung

2019 / 2018

1. Quartal
Automobil außer AVTOVAZ 10,916 11,646 6.3%
Verkaufsfinanzierung 844 793 + 6.4%
AVTOVAZ 767 716 + 7.1%
Gesamt 12,527 13,155 - 4.8%
2. Quartal
Automobil außer AVTOVAZ 13,875 15,221 8.8%
Verkaufsfinanzierung 859 820 + 4.8%
AVTOVAZ 790 761 + 3.8%
Gesamt 15,524 16.802 - 7.6%
3. Quartal
Automobil außer AVTOVAZ 9,662 10,057 - 3.9%
Verkaufsfinanzierung 843 800 + 5.4%
AVTOVAZ 791 627 + 26.2%
Gesamt 11,296 11.484 - 1.6%
9 Monate YTD
Automobil außer AVTOVAZ 34,453 36,924 - 6.7%
Verkaufsfinanzierung 2,546 2,413 + 5.5%
AVTOVAZ 2,348 2,104 + 11.6%
Gesamt 39,347 41,441 - 5.1%

GESAMTVERKAUF DER GRUPPE NACH REGION PC + LCV

3. Quartal Von Anfang des laufenden Jahres bis Ende September
Regionen 2019 2018 % Veränderung 2019 2018 % Veränderung
Fransa 136.645 142.320 - 4,0% 516.099 531.536 - 2,9%
Europa * (ohne Frankreich) 280.722 289.548 - 3,0% 972.440 971.386 + 0,1%
Frankreich + Europa Insgesamt 417.367 431.868 - 3,4% 1.488.539 1.502.922 - 1,0%
Afrika Naher Osten Indien Pazifik 99.392 124.205 - 20,0% 319.205 428.201 - 25,5%
Eurasien 183.507 174.664 +% 5,1 536.112 546.428 - 1,9%
Nord-und Südamerika 109.543 110.709 - 1,1% 315.284 324.854 - 2,9%
China 42.389 50.138 - 15,5% 132.138 167.849 - 21,3%
Insgesamt ohne Frankreich + Europa 434.831 459.716 - 5,4% 1.302.739 1.467.332 - 11,2%
Welt 852.198 891.584 - 4,4% 2.791.278 2.970.254 - 6,0%

Europa = Europäische Union (ohne Frankreich und Rumänien), Island, Norwegen, Schweiz, Serbien und Balkanstaaten

GESAMTVERKAUF NACH MARKEN

3. Quartal Von Anfang des laufenden Jahres bis Ende September
2019 2018 % Veränderung 2019 2018 % Veränderung
RENAULT
PC 425.786 491.797 - 13,4% 1.437.709 1.666.697 - 13,7%
LCV 93.036 87.020 + 6,9% 309.338 301.673 + 2,5%
PC + LCV 518.822 578.817 - 10,4% 1.747.047 1.968.370 - 11,2%
RENAULT SAMSUNG MOTORS
PC 21.621 20.218 + 6,9% 55.084 58.798 - 6,3%
DACIA
PC 156.194 141.484 + 10,4% 527.977 496.431 + 6,4%
LCV 9.982 10.574 - 5,6% 35.291 33.777 + 4,5%
PC + LCV 166.176 152.058 + 9,3% 563.268 530.208 + 6,2%
LADA
PC 100.803 97.050 + 3,9% 294.136 276.800 + 6,3%
LCV 3.416 3.184 + 7,3% 9.166 9.918 - 7,6%
PC + LCV 104.219 100.234 + 4,0% 303.302 286.718 + 5,8%
ALPINE
PC 1.103 749 + 47,3% 3.949 1.385 + 185,1%
JINBEI & HUASONG
PC 2.838 1.958 + 44,9% 7.253 10.615 - 31,7%
LCV 37.419 37.550 - 0,3% 111.375 114.160 - 2,4%
PC + LCV 40.257 39.508 + 1,9% 118.628 124.775 - 4,9%
GRUPPENRENAULT
PC 708.345 753.256 - 6,0% 2.326.108 2.510.726 - 7,4%
LCV 143.853 138.328 + 4,0% 465.170 459.528 + 1,2%
PC + LCV 852.198 891.584 - 4,4% 2.791.278 2.970.254 - 6,0%

DIE GRÖSSTEN 2019 MÄRKTE DER GRUPPE RENAULT VOM ANFANG DES JAHRES BIS ZUM ENDE DES SEPTEMBER 15

Jährlich ab 09-2019 Volumen* PC + LCV Marktanteil
(Stück) (im%)
1 FRANKREICH 516.099 25,8
2 RUSSLAND 367.679 28,9
3 DEUTSCHLAND 191.852 6,5
4 BRASILIEN 174.478 9,0
5 ITALIEN 170.646 10,7
6 SPANIEN + KANARISCHE INSELN 144.293 12,8
7 CHINA 132.078 0,8
8 VEREINIGTES KÖNIGREICH 89.659 4,2
9 BELGIEN + LUXEMBURG 71.685 13,0
10 SÜDKOREA 60.402 4,8
11 INDIEN 54.507 2,1
12 POLEN 53.608 11,7
13 ARGENTINIEN 53.353 14,6
14 TÜRKEI 53.037 18,9
15 RUMÄNIEN 52.871 37,6

[1] Um die Veränderung des konsolidierten Umsatzes mit festen Koeffizienten und Wechselkursen zu analysieren, berechnet die Groupe Renault den Umsatz des laufenden Jahres neu, indem sie die durchschnittliche jährliche Änderungsrate des Vorjahres anwendet und wesentliche Änderungen der Bedingungen während des Jahres ausschließt.

[2] Die Entwicklung des globalen Automobilmarktes für alle Marken, auch als Total Sector Volume (TIV) bezeichnet, wird von den Behörden oder statistischen Ämtern in jedem Land bereitgestellt und von der Groupe Renault konsolidiert, um den globalen Markt (TIV) zu bilden. einschließlich der USA und Kanada. Dies bezieht sich auf die jährliche Veränderung des Absatzes von Personenkraftwagen und leichten Nutzfahrzeugen ** in den Hauptländern.

* Verkäufe: Registrierung, Lieferung oder Rechnungen basierend auf Daten, die in jedem konsolidierten Land verfügbar sind.

** Leichte Nutzfahrzeuge unter 5,1 Tonnen.

[3] WLTP: Global harmonisierte Testverfahren für leichte Fahrzeuge

[4] Um die Veränderung des konsolidierten Umsatzes mit festen Koeffizienten und Wechselkursen zu analysieren, berechnet die Groupe Renault den Umsatz des laufenden Jahres neu, indem sie die durchschnittliche jährliche Änderungsrate des Vorjahres anwendet und wesentliche Änderungen der Bedingungen während des Jahres ausschließt.

[5] Die Entwicklung des globalen Automobilmarktes für alle Marken, auch als Total Sector Volume (TIV) bezeichnet, wird von den Behörden oder statistischen Ämtern in jedem Land bereitgestellt und von der Groupe Renault konsolidiert, um den globalen Markt (TIV) zu bilden. einschließlich der USA und Kanada. Dies bezieht sich auf die jährliche Veränderung des Absatzes von Personenkraftwagen und leichten Nutzfahrzeugen ** in den Hauptländern.

* Verkäufe: Registrierung, Lieferung oder Rechnungen basierend auf Daten, die in jedem konsolidierten Land verfügbar sind.

** Leichte Nutzfahrzeuge unter 5,1 Tonnen.

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar