Die erste Ausschreibung des Konya Metro-Projekts findet diesen Monat statt

Ugur Ibrahim Altay, Bürgermeister der Stadtgemeinde Konya, traf sich mit Vertretern der Presseorganisationen in Konya und bewertete die Tagesordnung. Bürgermeister Altay erklärte, dass die Ausschreibung für die erste Phase des Konya-Metro-Projekts in diesem Monat stattfinden werde.

1 Eine Investition über eine Milliarde Euro

Unter Hinweis darauf, dass Präsident Erdoğan zum ersten Mal ein konkretes Datum für das Metro-Projekt genannt hat, in dem Konya schon lange gesprochen hat und die Stadt eine wichtige Erwartung hat, sagte Präsident Altay: „Die Metro-Ausschreibung wird im September stattfinden. Die gesamte Konya-U-Bahn wird unterirdisch gebaut und es wird eine 35-Minuten-Reisezeit von Anfang bis Ende geben. 1 wird eine Investition von über EUR Milliarden getätigt haben.

Konya wird somit zu den Städten mit U-Bahn gehören. Dies ist sehr wichtig für Konya. Eine der wichtigsten Daten, die die Entwicklung der Stadt und die Erhöhung ihres Standards belegen, ist die Länge des U-Bahn- und Schienennetzes der Stadt. Konya hat jedoch einen sehr wichtigen Gewinn erzielt. Gerade in Zeiten einer strengen Wirtschaftspolitik ist die Ankündigung einer solchen Investition zusammen mit ihrer Geschichte ein Indiz für den Wert, den Herr Präsident Konya beimisst. “

Bürgermeister Altay gab an, dass der Kauf von U-Bahn-Fahrzeugen zuvor Konya Metropolitan Municipality gehörte, die Beschaffung der Fahrzeuge jedoch vom Ministerium für Verkehr und Infrastruktur im Rahmen des neuen Protokolls vorgenommen wurde. Diese Verpflichtung wurde mit unserem neuesten Protokoll vollständig auf das Ministerium übertragen. Dies ist sehr wichtig für Konya. Ich möchte den Konya-Bürokraten, die dazu beigetragen haben, dem Vizepräsidenten, den Ministern und dem Präsidenten der Republik danken. “

Verwandte Anzeigen

2 Kommentare

  1. Die Standorte und Namen der Konya Metro Map-Stationen sind nicht sicher und werden während der Ausschreibungs- und Bauphase geändert!

  2. Auf dem Alaaddin fehlt eine Straßenbahnlinie, die zum Gerichtsgebäude führt

Ihr Kommentar