Schadensersatzanspruch in der Bosporus-Brücke nach dem Erdbeben in Istanbul

IMM-Präsident Ekrem İmamoğlu ging nach dem Erdbeben der Stärke 5.8 in Silivri an AKOM über. İmamoğlu, der den Bürgern von Istanbul und den in den umliegenden Provinzen lebenden Bürgern seine Glückwünsche übermittelte, erklärte, das erlebte Erdbeben sei eine Warnung. İmamoğlu betonte, dass das Erdbeben ein nationales Problem ist, das mobilisiert werden sollte, und sagte: „Wir haben im letzten Monat über 800 neue Erdbeben-Treffpunkte in Istanbul identifiziert. Es gibt diejenigen, die bereit sind, es gibt diejenigen, die nicht bereit sind. Wir werden ihre Vorarbeiten machen. Die meisten davon befinden sich in den zentralen Bezirken von Istanbul. "Unsere Bestimmungen in den zentralen Punkten von Istanbul, von denen der kleinste 1 Quadratmeter groß ist, werden tatsächlich einen großen Mangel ausgleichen." İmamoğlu stellte fest, dass die Bilder, die in den sozialen Medien über die Bosporus-Brücke verbreitet werden, nicht die Wahrheit widerspiegeln, da es viele Informationen über die Bosporus-Brücke gibt. Beamte der Autobahnen wurden getroffen. Da war ein Pier. Das Bild dieses Piers lässt es so aussehen, als ob dort ein Problem vorliegt. Kein Problem. Der Pier wird ebenfalls entfernt. Wenn es ein Problem gibt, werden wir unsere Bürger hier informieren “, sagte er.

Der Bürgermeister der Stadtverwaltung von Istanbul (IMM), Ekrem İmamoğlu, holte im Katastrophenkoordinierungszentrum (AKOM) nach dem Erdbeben der Stärke 5.8 in Silivri, das in Istanbul und den umliegenden Provinzen Angst verursachte, Luft. İmamoğlu teilte die ersten Informationen, die er erhielt, mit Pressevertretern und gab zwei verschiedene Erklärungen ab. In seiner ersten Aussage sagte İmamoğlu:

"Danke, wir können nicht verlieren."

„Wir hatten genau um 13.59 Uhr ein Erdbeben der Stärke 5.8 vor Silivri im Marmarameer. Ich wünsche allen meinen Mitbürgern von Istanbul, dass sie bald gesund werden. Wir sind im IMM Disaster Coordination Center (AKOM). Gott sei Dank haben wir keine Verluste. Es gibt keinen Bericht über ernsthafte Verletzungen, der uns erreicht hat. Wir haben einige Mitteilungen über die Gebäude erhalten. In Avcılar und Sarıyer waren die Meldungen über den Abriss der Gebäude unbegründet, mit Ausnahme des Umkippens der oberen Teile von 2 Minaretten. Dies sind die Neuigkeiten, die uns glücklich machen. Erdbeben ist eine Realität von Istanbul und der Natur. Wir alle wissen, dass das Erdbeben nicht nur Menschen tötet, sondern auch Tötungen vernachlässigt. Probleme in Gebäuden, die nicht auf ein Erdbeben vorbereitet sind, führen zum Tod. Gott bewahre. Ich hoffe, wir werden gemeinsam in Istanbul intervenieren. "

"WIR VERBESSERN DAS UNFALLBEWUSSTSEIN"

„Wir haben gedacht, dass wir alle seit mehr als 20 Jahren auf der Hut vor dem Erdbeben sind, aber leider stört uns die Anzahl der riskanten Gebäude in Istanbul alle. Dieses Thema ist einer der Bereiche, mit denen wir begonnen haben, sobald wir unser Amt angetreten haben. Ich erklärte, dass es eine Frage der Mobilisierung und ein nationales Problem ist, dass wir uns zusammensetzen und über diesen Prozess sprechen müssen, dass wir diesen Prozess zusammen mit den höchsten Ebenen unserer Gemeinde und unseres Staates durchführen müssen, ohne Zugeständnisse zu machen. Wir sind heute am selben Punkt. Natürlich werden wir diese Vorbereitung machen. Wir werden das Katastrophenbewusstsein entwickeln. Wir werden ernsthaft trainieren. Wir sind dabei, unsere Arbeit abzuschließen, um den Antrag, den wir am Katastrophenschutzpunkt in Istanbul vorbereitet haben, in Kraft zu setzen. Wir haben in den letzten 800 Monaten über 1 neue Erdbebengebiete in Istanbul identifiziert. Es gibt diejenigen, die bereit sind, es gibt diejenigen, die nicht bereit sind. Wir werden ihre Vorarbeiten machen. Die meisten von ihnen befinden sich in den zentralen Bezirken von Istanbul, bis sie Fatih, Beyoğlu, Şişli, Beşiktaş, Kadıköy und Üsküdar erreichen. "

IZ WIR HABEN EINE ERNSTE WARNUNG ERHALTEN. “

„Heute haben wir eine ernsthafte Warnung erhalten. Wir sind dafür verantwortlich, diese Warnung national zu bewerten. Niemand sollte daran zweifeln, dass wir als IMM unsere Mission mit großer Entschlossenheit bis zum letzten Punkt erfüllen werden. Im Moment sind wir mit all unseren Freunden bei AKOM in Alarmbereitschaft. Gleich zamEgal, ob es sich um İGDAŞ, İSKİ oder unsere anderen verbundenen Unternehmen handelt, wir sind bereit, in den Prozess einzugreifen. Wir werden uns mit meinen Freunden über Entwicklungen und Experten für Erdbeben treffen. Dann werde ich mich mit Ihnen treffen und Sie auf jeden Fall informieren. "

İk, wir sind noch nicht so weit, das Erdbeben zu bekämpfen. ”

İmamoğlu teilte in seiner zweiten Erklärung bei AKOM auch die folgenden Informationen mit:
Imiz Unser Streben geht weiter. Schließlich haben wir keine erfreulichen Verluste. Einige der Hinweise auf Gebäude sind unbegründet und einige unserer Teams arbeiten auf dem Feld. Die Teams von İSKİ und İGDAŞ sind ebenfalls vor Ort. Das SCADA-Team verfolgt das Feld weiterhin. Wir treffen Vorsichtsmaßnahmen, indem wir in riskanten Gebäuden Gas abschneiden. Wir werden die Öffentlichkeit über die eindeutigen Ergebnisse informieren, die wir erhalten. Dies ist eine wichtige Warnung für uns. Istanbul, 17 August Nach dem 1999-Erdbeben wurde die Entschlossenheit zum Ausdruck gebracht, das Erdbeben zu bekämpfen. Leider haben wir in der Nähe des 20-Jahres kein zufriedenstellendes Niveau erreicht. Erdbeben ist ein nationales Problem unserer Stadt und unseres Landes. Daher sollte jeder zusammenkommen, um Ideen zu entwickeln, das Problem zu lösen und Schritte in dieser Angelegenheit zu unternehmen. Kommunen, Zentralregierung, jeder muss Verantwortung übernehmen. Es ist ein Bereich, den wir schon vor langer Zeit. Wir sagten sofort, wir sollten uns hinsetzen und mit dem Tisch reden

"WIR BRAUCHEN BILDUNG"

„Wir sind uns bewusst, dass wir die neu identifizierten Erdbebengebiete sehr schnell nach Istanbul bringen müssen. Diese Bestimmungen in den zentralen Punkten von Istanbul, von denen der kleinste 500 Quadratmeter beträgt, werden tatsächlich einen großen Mangel beseitigen. Darüber hinaus ist eine vollständige Änderung der Mentalität hinsichtlich der tatsächlichen Stärkung von Gebäuden und der Umgestaltung der Stadt erforderlich. Auch diesbezüglich haben wir eine Vorbereitung. Auch im Katastrophenfall brauchen wir eine Ausbildung, die es uns ermöglicht, auf höchstem Niveau vorbereitet zu sein. Unsere diesbezügliche Vorbereitung ist klar. Wir werden uns bemühen, durch die Zusammenarbeit mit Schulen und allen öffentlichen Einrichtungen das Bewusstsein für die gesamte Gesellschaft zu schärfen. Wir werden auch eine Anwendung mit Istanbulern teilen, um ein erdbebenfähiges Istanbul zu schaffen. Dies ist auch fertig. ZamEs ist offensichtlich, dass wir eine Lösung finden müssen, indem wir über das Erdbeben nachdenken, ohne einen Moment zu verlieren oder Sekunden zu verschwenden. "

„IMM THAILAND UZ

„Wir sind derzeit bei AKOM. Insbesondere habe ich mich mit allen Bezirksbürgermeistern an der Küste Europas getroffen. Unsere Bestimmungen gehen hier weiter. Wir treffen uns auch mit unserem lieben Gouverneur. Mit dem Informationsfluss von AFAD und uns stellen wir sicher, dass der Prozess so gesund wie möglich abläuft. IMM ist in Alarmbereitschaft. Wir werden mit unseren Bürgern zusammen sein, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen, indem wir mobile Kioske in Gebiete schicken, in denen sich Menschen versammeln. Experten arbeiten an diesem Thema. Wir wissen genau, dass es in Kandilli eine Studie gibt. Wir werden die Öffentlichkeit über alle Angelegenheiten informieren. Auch unsere Erdbebenexperten setzen ihre Studien zu diesem Thema fort.

"Erdbeben ist das Schicksal von ISTANBUL und Natur"

„Lassen Sie sich sagen, dass es viele Informationen über die Bosporus-Brücke gibt. Beamte der Autobahnen wurden getroffen. Da war ein Pier. Das Bild dieses Piers lässt es so aussehen, als ob dort ein Problem vorliegt. Kein Problem. Der Pier wird ebenfalls entfernt. Wenn es ein Problem gibt, werden wir unsere Bürger hier informieren. Gute Besserung. Wie gesagt, wir werden die grundlegendsten Schritte unternehmen, um das Erdbebenproblem in Istanbul zu lösen. Das große Erdbeben ist das Schicksal von Istanbul und der Natur. Ich hoffe, wir können Istanbuls Probleme lösen, ohne es zu erleben. Gute Besserung an uns alle. "

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar