3,5 Hour Now mit Mega Highway-Projekt zwischen Istanbul İzmir

Die Autobahn Istanbul-İzmir wurde am Sonntag, dem 4. August, von Präsident Recep Tayyip ERDOĞAN bei einer Zeremonie in Bursa für den Dienst geöffnet.

Neben Präsident ERDOĞAN, Vizepräsident Fuat OKTAY, Minister für Verkehr und Infrastruktur M.Cahit TURHAN, Justizminister Abdülhamit GÜL, Gesundheitsminister Dr. Dr. Fahrettin KOCA, Minister für Land- und Forstwirtschaft Bekir PAKDEMİRLİ, Minister für Familienarbeit und soziale Dienste Zehra Zümrüt SELÇUK, Abgeordnete, Bursa-Gouverneur Yakup CANBOLAT, Generaldirektor der Autobahnen Abdulkadir URALOĞLU und viele hochrangige Beamte nahmen daran teil. Bei der Zeremonie, bei der der frühere Verkehrsminister Binali YILDIRIM den Balıkesir-Abschnitt der Autobahn eröffnete, sagte ERDOĞAN: „Heute schreiben wir Geschichte. Wir verbinden Istanbul anders mit Izmir. “ sagte.

ERDOĞAN erklärte, dass sie die Länge der geteilten Straße von 6 Tausend 100 Kilometern auf 26 Tausend 764 Kilometer heute erhöht haben, und setzte seine Rede wie folgt fort: „Nach Soma - Akhisar-Turgutlu fährt İzmir parallel zu Ankara weiter und erreicht sein Ziel am İzmir Ring Straße. Es erreicht İzmir Aydın und İzmir Çeşme Highway. Wo, wo ... Wir haben die Berge nicht leicht überquert. Aber wir wurden Ferhat, Ferhat ... Wir durchbohrten die Berge und erreichten Şirin. Wir machen die Reise zwischen Istanbul und Izmir nicht nur schnell und bequem, sondern verkürzen auch die Straße um 100 Kilometer. Wir werden uns dem Tekirdağ, Çanakkale und Balıkesir Highway anschließen, zu dem auch die Çanakkale-Brücke von 1915 gehört. Istanbul, Kocaeli, Bursa, Manisa und Izmir auf der Strecke sind gleich zambeherbergt jetzt die wichtigsten Exporttore. "

Autobahnprojekt Istanbul-Izmir in der Nähe des Landes zamERDOĞAN erklärte, dass sein Beitrag derzeit 3,5 Mrd. TL pro Jahr betragen wird: „Wie in jeder Provinz setzen wir unsere Transportinvestitionen in Bursa fort. Der Bau von 1,5 Autobahnen mit Gesamtkosten von 18 Milliarden Lira wird fortgesetzt. Wir sind um 2 Jahre fertig. " sagte. Präsident ERDOĞAN beendete seine Rede mit dem Wunsch, dass das Projekt von Vorteil sein würde.

Der Minister für Verkehr und Infrastruktur, M. Cahit TURHAN, erklärte in seiner Rede bei der Zeremonie, dass die Regionen Ägäis und Marmara, in denen die Mehrheit der Bevölkerung des Landes lebt, ein neues Lebenselixier erhalten haben und stolz darauf sind, diesen riesigen Dienst zu leisten an die Nation, die zu den Projekten gehört, auf die in Bezug auf die Größe in der Welt hingewiesen werden kann. TURHAN erklärte, dass die Osmangazi-Brücke den Kamm dieses Projekts darstellt: „Dank des Projekts ist die Entfernung zwischen Istanbul und Izmir jetzt sehr eng. Bursa ist beiden viel näher. Der Investitionsbetrag des 426 km langen Projekts einschließlich der Verbindungsstraßen beträgt 11 Milliarden Dollar einschließlich der Finanzierungskosten. Dieses Projekt ist das erste Autobahnprojekt, das in unserem Land im Rahmen des Build-Operate-Transfer-Modells ausgeschrieben wurde. Es ist das größte Projekt, das im Rahmen des Build-Operate-Transfers in der EU realisiert wurde. zamin dem Augenblick. Ein weiteres bemerkenswertes Merkmal des Projekts ist, dass das Projekt von unseren lokalen Unternehmen mit innovativen Hochtechnologieanwendungen und Arbeiten durchgeführt wurde, die fortschrittliche Bautechniken erfordern. sagte.

Dank der Autobahn zamTURHAN stellte fest, dass die Moment- und Kraftstoffeinsparungen erreicht werden, und erklärte, dass die Emissionsfreisetzung abnehmen und die Natur durch das Verschwinden des wartenden Verkehrs geschützt werden werde. Zum Abschluss seiner Rede wünschte er sich, dass das Projekt von Vorteil sei.

Die Autobahn Istanbul-İzmir, deren Bau 2010 begann und die sich für viele wichtige Segmente, insbesondere die Osmangazi-Brücke, geöffnet hat, ist zu Ende gegangen. Mit der Eröffnung von Bursa West-Balıkesir Nord und Balıkesir West-Akhisar, dem letzten Teil des Autobahnprojekts Istanbul-İzmir, das als Ergebnis einer 9-jährigen fieberhaften Arbeit des Präsidenten Recep Tayyip ERDOĞAN zwischen Istanbul und Izmir durchgeführt wurde, wurde die Autobahn nicht unterbrochen. wurde miteinander verbunden.

Die Autobahn Istanbul-İzmir, die die Regionen Marmara und Ägäis verbindet, wobei Istanbul, Kocaeli, Bursa, Balıkesir, Manisa und İzmir, die das Lebenselixier der Wirtschaft unseres Landes sind und in denen der Großteil der Bevölkerung lebt, einen Großteil des Exports mit dem Straßennetz ausmacht, das die Infrastruktur aller Investitionen bildet. Diese beiden Regionen, die 64 Prozent des Inlandsprodukts ausmachen, werden einen Mehrwert für die wirtschaftlichen Aktivitäten wie Industrie, Landwirtschaft, Handel und Tourismus darstellen.

Mit dem Autobahnprojekt, das die Strecke zu 100 km verkürzt, wird der Verkehr Istanbul-Izmir, der 8,5 Stunden entspricht, auf 3,5 Stunden reduziert. Darüber hinaus wird die Autobahn Istanbul-Izmir den Verkehr in der Stadt entlasten, indem die übermäßige Dichte der vorhandenen Staatsstraßen, die durch die Siedlungen führen, verringert wird.

Das Projekt, zu dem auch die Osmangazi-Brücke mit einer Gesamtlänge von 384 km gehört, von denen 42 km die Autobahn und 426 km die Verbindungsstraße sind, beläuft sich einschließlich der Finanzierungskosten auf 11 Milliarden Dollar.

Die Route des Projekts; Beginnend mit der Kreuzung Muallimköy, die etwa 2,5 km von der Kreuzung Gebze Köprülü entfernt an der anatolischen Autobahn in Richtung Ankara gebaut wurde, überquert sie den Golf von Izmit mit der Osmangazi-Brücke zwischen Dilovası - Hersekburnu und verbindet sie mit der Staatsstraße Yalova - Izmit über die Altınova Junction und parallel zur Staatsstraße. Fortschritte. Die Route, die südlich des Gemlik-Distrikts nach der Orhangazi-Kreuzung verläuft, verbindet sich mit dem Bursa Peripheral Highway an der Çağlayan-Kreuzung im Ovaakça-Distrikt. Die Projektroute, die der Bursa West Junction folgt, kreuzt den Norden des Uluabat-Sees und führt südwestlich von Karacabey, nördlich von Susurluk und Balıkesir nach Savaştepe und dann in der Nähe der Distrikte Soma-Akhisar-Saruhanlı-Turgutlu und der Region İzmir Karasuluk. Es endet am Bus Terminal Junction auf seinem Weg.

Besonders auf der Straßenroute, die starkem Verkehr mit schweren Fahrzeugen dient; Um die Sicherheit von Verkehr und Leben zu gewährleisten, die Reisezeit zu verkürzen, zur Entwicklung des regionalen Tourismus und der regionalen Industrie beizutragen und die Erwartungen der Verkehrsinfrastruktur zu erfüllen, muss die Industrie neue Investitionsgebiete schaffen und Häfen, Schienen- und Luftverkehrssysteme transportieren Integration wird zur Verfügung gestellt.

Mit der Eröffnung der Autobahn Istanbul-Izmir; Der Edirne-Istanbul-Ankara Highway und der Izmir-Aydin, der Izmir-Cesme Highway werden mit einem vollständig zugänglichen Autobahnnetz an die Regionen Marmara und Ägäis angeschlossen, die das Rückgrat der Wirtschaft des Landes bilden.

Darüber hinaus wird die Integration der Marmara-Autobahn in die Nord-Marmara-Autobahn (einschließlich der YSS-Brücke), die Çanakkale-Malkara-Autobahn (einschließlich der Çanakkale-Brücke von 1915) sowie die geplanten Autobahnen Kınalı-Malkara und Çanakkale-Savaştepe abgeschlossen. Bursa, Kocaeli und Istanbul werden die Entfernung verkürzen und den Transport beschleunigen. Somit wird es zur Wirtschaft und Landwirtschaft der Ägäisregion beitragen.

Unter Berücksichtigung der geschätzten Verkehrswerte für 374.997 wird berechnet, dass die Emissionsemissionen jährlich um 2023 Tonnen sinken werden, da das Warten im Verkehr entfällt. zamEs wird geschätzt, dass die jährlichen Gesamteinsparungen 3 Milliarden TL betragen werden, einschließlich 1,12 Milliarden TL im Moment und 4,12 Milliarden TL aus Kraftstoff. Darüber hinaus wird mit dem Bau des Autobahnprojekts Istanbul-Izmir für 2023 eine jährliche Reduzierung der Emissionsemissionen um 451.141 Tonnen erwartet.

Im Rahmen des Projekts ist geplant, die bestehende Industrieproduktion und die Erschließung von Industrierohstoffen der Provinzen und angrenzenden Provinzen auf der Autobahn in die Konsum- und Produktionszentren zu verlagern und die Häfen der Marmararegion und des Çandarlı-Hafens zu verbinden.

Mit der Autobahn, die die Entfernung der Autobahn Istanbul-Izmir von Bursa nach Istanbul und Izmir verkürzt, wird der Transport zwischen Istanbul und Bursa, der 3 Stunden beträgt, auf 1 Stunde reduziert. Die Autobahn ist die gleiche zamDurch die Verlängerung der Tourismus-Saison in den Provinzen İzmir und Aydın wird die Zahl der Besucher von Tourismuszentren wie Çeşme, Foça, Dikili, Kuşadası, Selçuk, Didim, Bodrum und Bergama erhöht und der Zugang der Regionen Marmara und Ägäis zu den Regionen Marmara und Ägäis weiter verkürzt Mittelmeerraum mit Tourismus- und Handelspotenzial.

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar