Bürgermeister İmamoğlu untersuchte den Bau der U-Bahn-Linie Kabataş Mahmutbey

IMM-Präsident Ekrem İmamoğlu zog nach Kabataş, nachdem er das neue Lebenstal in Tuzla untersucht hatte. İmamoğlu, der den Bau des "Martı-Projekts" und der U-Bahnlinie Kabataş - Mahmutbey untersuchte, traf sich zuerst mit den Bürgern auf der Fähre Kabataş - Üsküdar und dann auf der Standseilbahn Kabataş - Taksim. Es war bemerkenswert, dass İmamoğlu seinen eigenen İstanbulkart benutzte, als er auf die Standseilbahn stieg.

Der Bürgermeister der Stadtverwaltung von Istanbul (IMM), Ekrem İmamoğlu, nahm nach der Untersuchung der Sanierungsarbeiten am Hacet Creek, der in ein Lebenstalprojekt im Bezirk Tuzla Aydınlı umgewandelt wurde, auf der Baustelle der Möwe den Atem mit dem Staub seiner Füße Projekt "in Kabataş. İmamoğlu, der seine speziellen Schuhe, Weste und Helm im Rahmen des Arbeitsschutzes untersuchte, wurde von den Managern über die Projektpläne informiert. Als İmamoğlu die Information erhielt, dass archäologische Artefakte in den Integrationsteilen des Projekts zum Bau der U-Bahn Kabataş-Mahmutbey gefunden wurden, warnte er, dass die Arbeiten auf historische Weise fortgesetzt werden sollten. Baustellenmitarbeiter machten Fotos mit İmamoğlu, für die sie großes Interesse zeigten. İmamoğlu begann mit dem Bau der Metro Kabataş - Mahmutbey, einer weiteren Baustelle direkt neben dem Gebiet "Seagull Project". İmamoğlu und die begleitende Delegation untersuchten den Bau der ersten Station der U-Bahn, die voraussichtlich einen erheblichen Teil der Verkehrslast der Stadt ausmachen wird.

VIRTUELLE HORNEN DEN IBB-VORSITZENDEN MIT HÖRNERN
Imamoglu beendete seine Prüfungen auf den Baustellen und gab seine Anweisungen. Diesmal wandte er sich an die Bürger, wie er es während des gesamten Wahlkampfs tat. İmamoğlu begrüßte die Bürger, die von der Fähre Kabataş - Üsküdar ausstiegen. Bürger, die plötzlich den IMM-Präsidenten vor sich sahen, konkurrierten miteinander, um nach einer kurzen Überraschung ein Foto mit İmamoğlu zu machen. İmamoğlu war mit der Begrüßung nicht zufrieden und stieg in die Fähre, die gerade abfahren würde, und begrüßte die reisenden Bürger. Die Kapitäne der anderen Fähren, die İmamoğlu bemerkten, begrüßten den IMM-Präsidenten, indem sie ihre Hörner drückten. Nach Abschluss der Fährentour brach İmamoğlu diesmal seine Route zur Standseilbahn Kabataş - Taksim. Imamoglu überquerte die Straßenbahnhaltestelle, übermittelte seinen Assistenten die Probleme, die er um sich herum sah, und bat die zuständigen kommunalen Einheiten, informiert zu werden.

KABATAŞ WOLLTE EINE LEITER ZUM ZÄHLER
In der Zwischenzeit gab der Bezirksleiter von Ömer Avni, Ayşen Bingöl, der nach İmamoğlu kam, an, dass seit Jahren Treppen zwischen dem als Setüstü bekannten Gebiet und der Hauptstraße gefordert wurden, aber diese Anforderungen wurden bis heute nicht erfüllt. İmamoğlu nahm die Bitte des Schulleiters Bingöl zur Kenntnis und bat um die Einleitung der notwendigen Arbeiten. İmamoğlu, der von den Bürgern, die ihn vor sich fanden, in den Kreis der Liebe aufgenommen wurde, konnte kaum eine Strecke von etwa 200 Metern zurücklegen. Einige Bürger ließen ihre Verwandten über ihre Mobiltelefone mit ihren Verwandten sprechen. Zwei Bürgerinnen boten İmamoğlu vor der Standseilbahnstation Kabataş - Taksim Schokolade an.
verursacht.

"IMMAGLU AMAZING" DES BÜRGERS!
İmamoğlu, der nur schwer zum Bahnhof kam, passierte mit seinem eigenen Istanbulkart die Drehkreuze. Die Passagiere im Standseilbahnwagen hatten eine kurzfristige Überraschung, als sie Imamoglu vor sich sahen. Imamoglu wünschte gute Reisen zu den Bürgern und führte lustige Gespräche mit den Bürgern. Imamoglu, das mit dem U-Bahn-Ausgang der Standseilbahn verbunden ist, hat auch bei den Bürgern, die es hier gesehen haben, großes Interesse gefunden. İmamoğlu vergaß nicht, die Kunstgalerie von Kültür A.Ş. zu besuchen. Imamoğlu, der von der U-Bahn zum Taksim-Platz fährt, ist von Bürgern in der Gegend umgeben, die eines der Symbole Istanbuls ist. Nachdem Imamoglu viele Fotos mit den Bürgern gemacht hatte, verließ er die Gegend, wenn auch mit Schwierigkeiten.

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar