3. Brückenaktion der Northern Forests Defense

Die dritte Brückenaktion der Nordwaldverteidigung: Die Nordwaldverteidigung protestierte gegen die Platzierung der letzten Brücke der 3. Brücke nach Sarıyer, wo die Verbindungsstraßen der Brücke verliefen.
Bonus-Schnäppchen auf der Yavuz Sultan Selim Brücke!
Eine Gruppe von Mitgliedern der Nordwaldverteidigung protestierte gegen den Bau der Brücke vor der Baustelle, an der die Verbindungsstraßen der 3. Brücke in Sarıyer Uskumruköy verlaufen. In den Augenblicken des letzten Decks der 3. Brücke wurden Gendarmen, TOMAs und Skorpione für die Gruppe von ungefähr 5 Personen zur Verfügung gestellt, die etwa 20 km vor dem Zeremonienbereich aktiv wurden.
Die Gruppe, die ein Banner mit der Aufschrift "Widerstand gegen die nördlichen Wälder" öffnete, rief: "Fass meinen Wald, mein Wasser, mein Land nicht an", "Freiheit für den Wald, den Baum, die Erde", "Die Sonne, der Wind ist genug für uns".
„Die Verschmelzung der beiden Seiten bedeutet nichts, bevor das Projekt abgeschlossen ist.“
Seda Elhan, der im Namen der Northern Forests Defense eine Erklärung abgegeben hatte, erklärte, dass die Ausschreibung der Sektionen Kurtköy - Akyazı und Kınalı - Odayeri, die im März stattfinden soll, zum fünften Mal verschoben wird: „Der Zusammenschluss der beiden Seiten bedeutet nichts, bevor die Brücke bis zum Abschluss des Projekts geöffnet werden kann. Nur 3 Kilometer des Projekts, das aus 60 Kilometern Autobahn und 35 Kilometern Verbindungsstraßen besteht, bilden die dritte Brücke. '2. "Die Brücke ist vorbei", das Tantal zielt darauf ab, Millionen von Bäumen, die vor dem Massaker in den nördlichen Wäldern gerettet wurden, in eine Brücke zu bringen und sie leise zu zerstören. "
"Sie sagten, es würde auf der Durchreise sein, sie verließen die nördlichen Wälder in der Mitte."
"3. Elhan erinnerte die Aussagen der Brücke daran, dass die Brücke unterwegs sein wird und dass es in der Projektphase keine Verbindungsstraßen geben wird: „Sie sagten, dass der Transit passieren wird, und sie gingen mitten in den nördlichen Wäldern. "Wir bauen die dritte Brücke für Lastwagen, die durch Istanbul fahren, wir werden keine Ausfahrt geben, wir werden nur den Verkehr lockern", sagte die Stromversorgung, und heute muss sie nicht einmal verbergen, dass ihre eigentliche Absicht tatsächlich ein "Mega-Rent" -Projekt ist.
Elhan erklärte, dass nach drei Kilometern der 3. Brückenausgänge die Dörfer Sarıyer und Beykoz im Wald verlassen wurden und sagte: „Die Verbrechen, die Sie begangen haben, sind zu viele, um sie zu zählen. Du bist das größte Übel, das diese Länder jemals sehen werden. Sie können die Natur nicht schlagen. Er hat mit Ihnen gesprochen, um die Menschheit nicht mehr auszulöschen. Elhan rief die Istanbuler an und setzte seine Worte wie folgt fort: „Trotz allem liegt es in unseren Händen, die Geschichte für 250 Millionen Bäume zu ändern, die sich noch immer in den nördlichen Wäldern widersetzen. Brechen Sie den Tender ab, um die Millionen Bäume zu fällen. Stoppen Sie diese Mietprojekte, die Sie als Transportprojekt vermarkten möchten.
Hören Sie auf, im Wald zu bauen, der sich weiterhin von der Miete der 3. Brücke ernährt. Unterschreiben Sie nicht das Todesurteil von Istanbul, das jetzt schwer atmet, indem Sie den Weg für den Mord an den Nordwäldern ebnen. Verlasse Istanbul und Marmara nicht ohne Atem und Wasser, zerstöre keine Wälder und Wasserscheiden. “ Die Gruppe, in die die Sicherheitskräfte nicht eingegriffen hatten, löste sich nach der Ankündigung auf.

Verwandte Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar